weather-image
10°

Viel Anerkennung für Ehrenamtliche in Sabbenhausen

TSV will Rückenwind der Frauen-WM nutzen

Sabbenhausen (heb). Auch wenn es unter dem Punkt Ehrungen keine Jubilare zu würdigen gab, so hatte Vorsitzender Jan Hundertmark anlässlich der Mitgliederversammlung des TSV Sabbenhausen doch ausreichend Gelegenheit, sich bei zahlreichen Sportlern für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu bedanken. „Sie sind die Stützen unseres Vereins, leisten viel und jeder an seinem Platz ist kaum wegzudenken“, stellte er das Team der Versammlung vor.

veröffentlicht am 19.01.2011 um 20:20 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_4441567_270_008_4441553_pn340_2001_5sp_Sab_Schue.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Stellvertretend für die aktive „Rentnerband“ wurden Ortsbürgermeister Karl-Heinz Klus und Otto Hellmann begrüßt. Johann Marx ist seit Jahrzehnten als Schiedsrichter aktiv, Andreas Heptner zeichnet neben der Jugendarbeit auch als Platzwart verantwortlich, Marcel Thillmann pflegt das Internet, und mit Horst Gröne, Detlef Schake und Rainer Lohöfer verfügt der Verein über drei vertrauenswürdige Platzkassierer.

Natürlich wird der Erfolg eines Sportvereins insbesondere am Tabellenstand seiner Fußballer bewertet. Doch da sieht es bei den Herren-Team derzeit nicht allzu rosig aus. Der Klassenerhalt ist das Ziel, übten sich deren Trainer Heinz von der Heide und Holger Piepenhagen (beide Verträge wurden verlängert) dennoch in Optimismus.

Äußerst positiv wurde die gemeinsame Jugendarbeit in der Spielgemeinschaft Rischenau/Elbrinxen bewertet, nachdem Jugendwart Gunnar Hagemann einen ausführlichen Überblick der einzelnen Mannschaften gegeben hatte. Die Gründung einer Damenmannschaft soll das Ergebnis einer guten Arbeit im Bereich Mädchenfußball sein. Dazu wird derzeit die Werbetrommel gerührt. Im Jahr der Frauen-Fußball-WM in Deutschland dürfte dies leichter fallen.

Der Jahresbericht des Vorsitzenden machte deutlich, dass der Sport eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe zu übernehmen hat und speziell in Sabbenhausen ein belebendes Element in der ohnehin schon breit gefächerten Vereinslandschaft darstellt. So sind das Osterfeuer, das Sport- und das Oktoberfest bereits jetzt fest terminiert, dazu kommen natürlich zahlreiche sportliche Auftritte. So etwas kann auf Dauer nur mit gut ausgebildeten Übungsleitern geleistet werden. Hundertmark forderte die Mitglieder diesbezüglich zu tatkräftiger Unterstützung auf.

Da darf sich Jan Hundertmark (hinten li.) freuen: Beim TSV Sabbenhausen fassen viele Sportler ehrenamtlich an, damit sich das Sportrad drehen kann.

Foto: heb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt