weather-image

Verweis auf betriebliche Probleme

Totalausfall bei Busfirma Vogt

LÜGDE/ BAD PYRMONT / LIPPE. Pendler, die aufs lippische Busnetz angewiesen sind, sind derzeit extrem genervt. Wer Pech hat, steht an der Haltestelle – und der Bus kommt nicht. Aufklärung gab es am Montag von der Kommunalen Verkehrsgesellschaft (KVG) Lippe.

veröffentlicht am 28.08.2017 um 20:49 Uhr

Dass der Schulbus verlässlich fährt, gilt als Selbstverständlichkeit. Doch aktuell ist Lippes Kommunale Verkehrsgesellschaft am Rotieren. Der Grund: „betriebliche Probleme“ einer Firma. Foto: Archiv/jl

Als Grund für die Ausfälle und Verspätungen nannte sie in einer Presseinformation „betriebliche Probleme“ bei der Firma Vogt Reisedienst. Deshalb könne zurzeit nicht sichergestellt werden, dass im Bereich Lügde, Bad Pyrmont, Blomberg, Lemgo und Schieder-Schwalenberg alle Fahrten im Busverkehr pünktlich erfolgten.

Von Ausfällen und/oder Verspätungen betroffen sind momentan folgende Linien:

732 (Lemgo - Blomberg - Schieder - Lügde - Bad Pyrmont)

760 (Rischenau - Schwalenberg - Schieder - Blomberg

761 (Rischenau - Lügde - Bad Pyrmont)

762 (Schulbus Blomberg - Schieder - Rischenau - Sannemhausen - Bad Pyrmont)

772 (Schieder - Schwalenberg - Steinheim)

773 (Steinheim)

774 (Glashütte - Schieder - Elbrinxen - Rischenau - Schalenberg - Steinheim)

789 (Blomberg - Eschenbruch)

792 (Naturparkbus: samstags, sonntags, feiertags)

Zum Schulbeginn am Mittwoch sollen vor allem die Zu- und Abfahrten zu den Schulen sichergestellt werden. Auf einigen Fahrten auf den Linien 760, 761 und 732 wurden schon am Montag andere Unternehmen

Mit welcher Art von betrieblichen Problemen das Oerlinghausener Busunternehmen zu kämpfen hat, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Auf Anfrage teilt die KVG allerdings mit, insolvent sei die Firma nicht. Der Reisedienst selbst war am Montag weder telefonisch noch über seine Internet-Seite zu erreichen.

Im Umfeld ist jedoch inoffiziell von Unstimmigkeiten innerhalb der Geschäftsführung die Rede. Hinzu kommt: In letzter Zeit soll es wiederholt Beschwerden über die Firma Vogt gegeben haben, die in den vergangenen Wochen immer massiver geworden seien.

Der Mitteilung zufolge arbeitet die KVG Lippe „gemeinsam mit leistungsfähigen Verkehrsunternehmen“ an einer Auffanglösung, sodass in den nächsten Tagen wieder ein Normalbetrieb hergestellt werden könne.

Aktuell arbeitet die KVG dem Vernehmen nach an einer neuen Ausschreibung für die betroffenen Linien. Der Vertrag mit dem Busunternehmen soll gekündigt werden.

Betroffene Fahrgäste sollen mit ihrem Ärger nicht alleingelassen werden. Sie können sich an die Infothek (Telefon: 05261 / 6673950, E-Mail: kontakt@infothek-lippe.de) . Die Kunden werden insbesondere auf die Mobilitätsgarantie hingewiesen, wonach bei einer Verspätung von mehr als 20 Minuten an der Abfahrtshaltestelle Taxikosten gegen Vorlage der Quittung bis zu 25 Euro erstattet werden, wenn keine Fahrtalternative mit anderen Linien besteht (www.mobigarantie-nrw.de).

Wie die KVG weiter mitteilt, ist Lügdes Bürgerbus von den Verspätungen und Ausfällen nicht betroffen.jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt