weather-image
13°

2:4 gegen Meister Augustdorf tat nicht weh

Toller Abschied für Trainer Siggi Hasse

Fußball (cp). Mit einer 2:4 (2:0)-Niederlage gegen Meister und Bezirksliga-Aufsteiger FCE Augustdorf endete nicht nur die Saison 2008/09, sondern nach sieben Jahren auch die Amtszeit von Trainer Siggi Hasse beim A-Ligisten TSV Sabbenhausen. Gegen die Gäste zeigte der TSV in der ersten Hälfte noch einmal eine taktisch starke Leistung und führte durch Treffer von Daniel Reker (10./Foulelfmeter) und Hubert Hasse (30.) überraschend mit 2:0.

veröffentlicht am 07.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_4116985_sp410_0806.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach dem Seitenwechsel schwanden den Sabbenhäusern mehr und mehr die Kräfte und der Tabellenführer drehte das Spiel doch noch klar zu seinen Gunsten. „N‹ych dem tollen und würdigen Abschied tut auch die Niederlage nicht weh. Sowohl die Leistung meiner Mannschaft als auch die vielen Abschiedsplakate der Zuschauer freuen mich sehr“, sagte der scheidende Coach zum Abschluss seiner langen Fußball-Karriere.

Sein Nachfolger an der Wörmke ist ein alter Bekannter. Stefan Klobusch kehrt vom Blomberger SV an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der Routinier übernimmt in der kommenden Saison als Spielertrainer eine neue Aufgabe beim TSV.

Für das letzte Saisontor bedankt sich der scheidende Trainer Siggi Hasse bei seinem Torjäger und Routinier Hubert Hasse besonders herzlich.

Foto: haje



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt