weather-image
16°

Niese ist gut sieben Stunden ohne Saft / Kritik am Versorger wird laut

Stromausfall – e.on lässt Menschen am Köterberg für Stunden im Dunkeln

Lügde (hg/rom). Und plötzlich ging nichts mehr: Für mehrere Stunden ist am Sonntagnachmittag der Strom in mehreren Teilen der Lügder Großgemeinde ausgefallen. Betroffen waren neben Rischenau, Falkenhagen, Hummersen, Niese, Köterberg, Biesterfeld und Paenbruch auch Kollerbeck und Teile von Brakelsiek. Allein die Menschen in Niese waren ab 13.30 Uhr gut sieben Stunden ohne Strom. Ursache für den Ausfall waren nach Angaben des Energieversorgers e.on Westfalen-Weser ein kaputtes Kabel und ein defekter Endverschluss an einer so genannten Gittermaststation, die einem Trafo ähnelt. Die genauen Ursachen aber sind bislang unklar.

veröffentlicht am 19.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 20:41 Uhr

Köterberg: e.on-Mitarbeiter schalten einen Generator ein. Foto:


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt