weather-image
25°
Was Schüler im Fitnessstudio treiben

Sportliche Einblicke in „Mensch und Muskel“

Lügde (red). Schüler der zehnten Realschulklassen der Johannes-Gigas-Schule haben ihr vierwöchiges Sportprojekt „Fitnessstudio“ absolviert.

veröffentlicht am 21.04.2010 um 19:58 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

Schülerinnen strampeln auf Fahrrädern. Foto: pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dabei schwitzten die Jugendlichen jeweils in einem vierwöchigen Rhythmus mit ihren Sportlehrern Thomas Discher, Heiko Rehm und Franziska Böker auf Laufbändern und Fahrrädern.

In einem zweiten Teil ging es dann an die Geräte, und unter fachkundiger Anleitung von Fitness-Chef Stephan Gansler und seiner Mitarbeiter konnten die Schüler durch ein gesundheits- und fitnessorientiertes Training sportliche Einblicke in das Thema „Mensch und Muskel“ gewinnen.

Abschließend nahmen die Schüler auch an einem kombinierten Fitness-Test teil, den sie alle meisterten.

Das Ziel des Sportprojekts war es, junge Menschen zum freud- und sinnvollen Sporttreiben zu motivieren. Mit dem Ergebnis zeigten sich die Sportpädagogen äußerst zufrieden. „Respekt an alle“, sagte Thomas Discher, „das haben die Mädchen und Jungen gut hinbekommen. Wir werden das Fitness-Projekt mit dem Injoy-Studio um Stephan Gansler sogar weiter ausbauen, um zukünftig an unserer Schule noch intensiveren und attraktiveren Sportunterricht anzubieten.“

Das Sportprojekt der Schule war das zehnte seiner Art.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare