weather-image

Wie Bodo Westerhove Kräuterwanderern die Wald- und Wiesenküche schmackhaft macht

So lecker schmeckt der Gartenschreck

Rischenau. „In Frankreich wird der Löwenzahn auf Feldern angebaut“, erklärt Bodo Westerhove und zeigt seinen Mitwanderern, wie die Blätter hochgebunden werden, um sie in der Sonne zu bleichen und ihnen die Bitterstoffe zu entziehen. Doch lässt sich nicht nur der Salat aus den Blättern zubereiten. Die aus den Blattrosetten gesammelten, noch geschlossenen Knospen schmecken wie besonders zarter Rosenkohl. Allerdings: „Kinder spucken Wildkräuter oft aus, denn sie schmecken die Bitterstoffe 20 bis 30 Mal stärker als Erwachsene“.

veröffentlicht am 10.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:41 Uhr

270_008_7076999_pn303_1004_5sp_cg_2_Baerlauch_Wildkraeut.jpg

Autor:

von Claudia Guenther


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt