weather-image
22°
Lügder Stadtfeuerwehr an der Kapazitätsgrenze / Lob für Brandschützer in Niese

Schon mehr als 100 Einsätze in diesem Jahr

Lügde/Niese. Fast 200 Dienststunden mehr als im Jahr davor leisteten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Niese 2015 – und kamen damit auf eine Gesamtstundenzahl von 1630. Das verkündete Löschgruppenführer Meik Grawe stolz bei der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Niese. Der winzige Raum des Feuerwehrhauses war rappelvoll – man spürte den guten Zusammenhalt und das gute Miteinander in den Reihen der Ortswehr. Überhaupt befindet sich die Ortswehr in einem ausgezeichneten Zustand, denn es gab keine Austritte. Und so sind von den 49 Mitgliedern, was für einen solch kleinen Ort anerkennenswert ist, 21 im aktiven Dienst. Auch die Ehrenabteilung ist mit elf Kameraden recht stark und unterstützt die Aktiven nach ihren Möglichkeiten, wo immer es geht. Die Jugendfeuerwehr kann sich auf drei Mitglieder verlassen, und die 14 Förderer helfen, wo sie können. Meik Grawe zog daher zufrieden eine positive Bilanz und ließ die Routine des letzten Jahres in Kürze Revue passieren. Zwölf Übungs- und Ausbildungsdienste wurden absolviert, außerdem wurden zehn Einsätze und zwei Sicherheitsdienste gefahren. Die Einsätze zeigten ein Spektrum von technischer Hilfe, einem Keller-, einem Kamin- und einem Heckenbrand sowie das Entfernen mehrerer Bäume von Fahrbahnen nach einschlägigen Wetterereignissen.

veröffentlicht am 26.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:44 Uhr

270_008_7838848_pn106_2502.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Viel Zeit wurde in die Fahrzeug- und Ausrüstungspflege gesteckt, auch Schulungen, Übungen und die Ausbildung kamen nicht zu kurz. Besonders positiv war der Erfahrungsaustausch mit Feuerwehrkameraden in Lippstadt und Lügdes Partnerstadt Angermünde. Auch konnte mit Marvin Hütte wieder ein Mitglied der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen werden. „Es war ein ereignisreiches Jahr,“ resümierte Meik Grawe. „Und wir standen immer zur Verfügung, egal, ob zur Arbeitszeit, tagsüber oder in der Nacht. 365 Tage im Jahr sind wir bereit, für die Bevölkerung da zu sein.“ Acht Lehrgänge wurden absolviert, was nach Ansicht des stellvertretenden Leiters der Lügder Feuerwehr, Jörg Jakob, im Vergleich zur Nieser Wehrstärke eine sehr gute Quote sei. Allerdings sei es schwierig, kreisweit genügend Lehrgangsplätze vorzuhalten, denn 700 Anträgen auf einen Lehrgang stünden nur 300 Plätze gegenüber. Auch habe man im Bereich der Lügder Stadtfeuerwehr in diesem Jahr bisher schon mehr als 100 Einsätze fahren müssen und sei damit an die Grenzen der Kapazität geraten.

Anschließend konnten Jörg Jakob und Meik Grawe verschiedene Beförderungen und Ehrungen vornehmen. Benedikt Hütte und Stephan Müller wurden mit der Ernennung zu Feuerwehrmannanwärtern in den aktiven Dienst übernommen und Steffen Hütte wurde zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Für 70 Jahre Zugehörigkeit in der Löschgruppe wurde Heinrich Meise geehrt. Als „Feuerwehrmann des Jahres“ erhielt Klaus Olszewski aufgrund seiner Dienstbeteiligung und seines Engagements eine Urkunde und ein kleines Präsent.ar



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt