weather-image
21°

Lügdes evangelischer Kirchenchor St. Johannis wird 50 Jahre alt

Sängerinnen feiern Geburtstag

Lügde. „Langweilig wird es nie“, sagt Gunhild de Faria, wenn sie an das gemeinsame Singen in Lügdes evangelischem Kirchenchor denkt. Denn es erfordere, aufeinander zu hören und zuzuhören. „Leib und Seele sind aktiv dabei, und das tut allen gut“, betont sie.

veröffentlicht am 01.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_6636680_pn301_0110_4sp_cg_Ev_Kirchenchor_695.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einem Höhepunkt in den Annalen ihrer Gemeinschaft fiebern die 14 Sängerinnen jetzt entgegen: Am Sonntag, 13. Oktober, um 14 Uhr feiern sie das 50-jährige Bestehen ihres Chors mit einem Festgottesdienst in der St. Johannis-Kirche. Zu den Gratulanten werden neben dem katholischen Kirchenchor St. Cäcilia auch der MGV „Froher Liederkranz“ sowie der Posaunenchor der Gemeinde zählen. Anschließend gibt es einen Empfang im Wichernhaus.

Den Impuls zur Gründung des Chors gab vor einem halben Jahrhundert Pfarrer Wolfgang Liebing. Bald, nachdem er in Lügde seinen Dienst antrat, regte er an, die Kirchenmusik neu zu beleben. Der bis dahin existierende gemischte Chor wurde in der Folgezeit ein reiner Frauenchor, so wie er es bis heute noch ist. „Die ersten Chorleiterinnen waren nach Hans-Joachim Gorsanski Roswitha Goldacker und Margret Liebing, denen Claudia Gentejohann und Sigrun Stahr folgten. Danach leitete Eva-Marie Schwerin den Chor, bis Helena Reicherd diese Aufgabe übernahm und bis heute innehat“, berichtet Gunhild de Faria.

Viele der Chormitglieder singen schon seit vielen Jahren im Chor, treu und unermüdlich. Dennoch sei die harmonische Gruppe „immer offen ist für neue Sängerinnen, die Lust haben mitzusingen“, betont das kleine Ensemble. Die Frauen studieren sowohl altes als auch neues Liedgut ein und singen das Erlernte dann im Gottesdienst oder bei anderen Gelegenheiten. „Im Chor kann man den Alltag ein Stück weit hinter sich lassen, die Gemeinschaft wird gepflegt und stärkt alle, die sich dort engagieren“, betont Gunhild de Faria. red

Lügdes evangelischer Kirchenchor – hier bei „Lügde singt“ – feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einem Gottesdienst.

Archiv/cg



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?