weather-image
Heimat- und Verkehrsverein

Sabbenhausen plant zur Fußball-WM Public Viewing

SABBENHAUSEN. „Public Viewing in der Scheune. Das wird das Größte in Sabbenhausen.“ Da war sich der gerade gewählte Vorsitzende des Sabbenhausener Heimat- und Verkehrsvereins, Stefan Vierus, ganz sicher. „Wir haben bereits mit den Gastronomen vor Ort Kontakt aufgenommen und auch deren Segen bekommen.“

veröffentlicht am 06.03.2018 um 17:37 Uhr

Ob in der großen Halle - wie hier in der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main - oder an kleineren veranstaltungsorten. Publick Viewing wird immer beliebter. Auch in Sabbenhausen sollen die Fans die WM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf ein
Avatar2

Autor

Carlhermann Schmitt Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine große Fußball-Party in der vereinseigenen Scheune stelle für die Gaststätten keine Konkurrenz dar, hätten diese versichert. Große Leinwand, guter Sound und Kaltgetränke sowie vor allem spannende Spiele der deutschen Nationalmannschaft seien die idealen Zutaten für eine Riesenstimmung in der Scheune, in der auch das alljährliche Weihnachtsbaumschmücken stattfindet. „Das ist der ideale Ort mit super Atmosphäre.“ „Wir werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung zeigen“, erklärte Vierus, der gerade das Amt von Gudrun Potthast übernommen hatte, die selbst nicht mehr für den Vorstand kandidiert hatte. Und falls das Nationalteam früher als erhofft die Segel streichen muss, steht auch das Endspiel um die Weltmeisterschaft auf dem Terminplan.

Vierus und sein wiedergewählter Stellvertreter Dirk Langreck wollen gemeinsam mit den ebenfalls gewählten Vorstandskollegen Mechthild Steinhage und Iris Fischer, die für die Kasse verantwortlich zeichnen und den Schriftführern Thorsten Hundertmark und Anja Köllermeier wieder richtig Schwung in den Verein bringen. „Wir haben über 130 Mitglieder, darunter auch viele Kinder und Jugendliche“, rechnete Vierus vor und wurde auch gleich programmatisch: „Wir müssen etwas tun für unsere Jugend und wir wollen etwas tun.“ Die Scheune für eine Weihnachtsfeier und zum Mitfiebern bei der Torjagd, damit sei sie nicht ausgelastet, befand der Vorstand und will noch Kino-Nachmittage für die Jugend organisieren.

„Im vergangenen Jahr haben wir ein Insektenhotel im Park gebaut.“ Vierus erzählte, wie interessant es war, den Tieren von der Steinbank aus zuzuschauen. „Das haben so manche aus dem Ort richtig genossen“, freute er sich. In diesem Jahr möchte er gemeinsam mit der Jugend und der Jägerschaft Nistkästen bauen. „Für weitere Ideen sind wir natürlich immer offen“, bekannte er und appellierte an die Gäste, sich einzubringen. „Auch ein Jugendwart würde gut in unser Team passen.“ Und so höfft Vierus auf einen Freiwilligen, der Lust hat, mit dem Nachwuchs Aktionen zu machen und Projekte anzustoßen.

Heimat- und Verkehrsvereinsvorsitzender Stefan Vieraus: „Wir werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung zeigen“. Foto: yt
  • Heimat- und Verkehrsvereinsvorsitzender Stefan Vieraus: „Wir werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung zeigen“. Foto: yt

Ansonsten „business as usual“ – „Es ist immer wieder eine Herausforderung für uns, Gelder zu akquirieren, Wanderwege und Parkanlagen zu pflegen, uns um die Ruhebänke zu kümmern und auch alljährliche Aktionen durchzuführen wie die 1.-Mai-Wanderung oder den Dorfputz im Frühjahr“, gesteht der Vorsitzende. Nun möchte er auch noch einen größeren trockenen Raum finden, in dem historische Dokumente und Gegenstände wie Fahnen sicher untergebracht werden können. Dann könnte der Heimat- und Verkehrsverein eine große Zahl interessanter Dinge aus dem Privatarchiv des Prälaten Heinrich Festing erhalten. Und Jürgen Hundertmark wusste auch, dass auch weitere Personen und Familien in Sabbenhausen über Interessantes verfügen, das sie dem Verein zur Verfügung stellen würden, wenn der denn über eine ideale Kammer zur Verwahrung verfügen würde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt