weather-image
Lügdes TuS WE ist in vielen Sportarten aktiv – und hat sehr treue Mitglieder

Rundum gut in Form

Lügdes „Westfälische Eichen“ wissen, wie man sich darstellt: mit passenden Fan-Schals und Krawatten. Die gelb-schwarzen Accessoires gab‘s jetzt bei der Hauptversammlung des fast 950 Mitglieder starken TuS auch für die treuen Mitglieder. Seit 70 Jahren sind sind Eduard Stumpe und Paul Ladwein dabei. (yt)

veröffentlicht am 14.02.2016 um 17:04 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:48 Uhr

270_008_7833696_pn301_1502_yt_JHV_TuS_Luegde_2016.jpg

Autor:

Carlhermann Schmitt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Lügde. Der Lügder Turn- und Sportverein „Westfälische Eiche“ hat ein ereignisreiches Jahr hinter sich. Davon konnten die Spartenleiter bei der Hauptversammlung ebenso berichten wie der Vorstand um den von allen Seiten gelobten Vorsitzenden Karl Hasse.

Zum großen Spektakel wurden die Ehrungen: Da wurde der aktive Nichtsportler Ernst Strahl für 40 Jahre im TuS ausgezeichnet – auch, wenn die rund 60 Anwesenden feststellten, dass bei ihm alle Integrationsbemühungen gescheitert seien: „Er kann immer noch kein Hochdeutsch.“

„Edi Stumpe hat in der Torgeografie noch einiges zu lernen“, zitierte Hasse aus einem PN-Spielbericht aus den Anfangszeiten von Eduard Stumpes Karriere. Nun wurde er unter frenetischem Beifall für 70 Jahre bei den „Eichen“ ebenso geehrt wie Paul Ladwein, der in einem Bezirksligaspiel auch schon mal sieben Tore schoss.

Sportlich ist der TuS aber auch aktuell ausgezeichnet aufgestellt. Es läuft im Fußball und im Jugendfußball. Ebenso bei der Handball-Spielgemeinschaft mit Bad Pyrmont, in der 120 Spieler eine neue Heimat gefunden haben. Laut Norbert Schlieker gehören sie weiterhin ihren Stammvereinen an, „auch wenn die HSG nun als eingetragener Verein firmiert“, um die Spitzen von Lügdes TuS und Pyrmonts MTV zu entlasten.

Elke Then und Corinna Klemme erinnerten an den Jubiläumslauf von Lügde bis nach Angermünde, bei dem einmal sogar 40 Grad gemessen wurden. Und auch die Läufer des Jahres, Edgar Rüsenberg und Heiner Schulz, rückten mit ihrer Teilnahme am „Strongman Run“ erneut in den Fokus.

Ansgar Matthias freut sich, dass das Sportabzeichen wieder hoch im Kurs steht: „Es haben mit 112 wohl noch nie so viele Erwachsene daran teilgenommen wie im letzten Jahr.“ Völlig aus dem Häuschen waren indes die Gymnastik- und Turnerdamen, als Karl Hasse bei einer Zumba-Stunde mitmachte. Für die rund 60 Mitglieder starte Judoabteilung machte es Claudia Tennie kurz: „Läuft.“ Ähnliches konnte Wilhelm Rüsenberg für die Badminton-Sparte berichten.

Es wurde auch gewählt: Stellvertretender Kassierer wurde Stefan Oelmann, Betra Behring bleibt Geschäftsführerin. Als Fachwarte wurden Konrad Schlieker (Turnen) und Wilhelm Rüsenberg (Badminton) bestätigt. Dem Fachjugendausschuss steht Tanja Spiering vor.

Und es gab noch mehr Ehrungen: 50 Jahre im TuS sind Maria Pielsch, Matthias Konarek und Karl-Heinz Eberling. 40 Jahre: Jürgen Gansler und Joachim Piel, Waltraud Hochfeld, Mario Lehmann, Uwe Dressen und Peter Leßmann. 25 Jahre: Evi Kaufmann, Blandine Hoffmann, Christine Edelhof und Helge Blome.

Der Vorstand erinnerte noch an den Kauf des Bullis für rund 20 000 Euro und des Kampfbahn-Ballfangnetzes für 3500 Euro. Kassierer Till Hönerbach schlug rund 100 000 Euro um und erwirtschaftete dabei 173,50 Euro Gewinn, wofür Beifall aufbrauste.

Darüber hinaus gab es noch viel Lob: für Klaus-Dieter Harmuth, der die Fußballsparte souverän leitete, für die Organisatoren des Schauturnens und für die Durchführung des dann allerdings nur mäßig besuchten Ferienspaß-Auftakts. „Aber wir werden auch in diesem Jahr wieder den Ferienspaß einläuten“, versichert Vereinschef Karl Hasse.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt