weather-image
29°

Zuschuss von Bund und Land macht Startschuss für den Emmerauenpark möglich

Reker sieht jetzt „neue Zukunft“ anbrechen

Lügde. Erleichterung im Rathaus: Viele Monate lang hat die Stadtverwaltung auf die Zusage der Bezirksregierung für den Zuschuss zum Bau des Emmerauenparks gewartet. Und jetzt ist das Schriftstück endlich da. Kein Wunder also, dass die Stimmung bestens war, als Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl gestern Vormittag mit Zuwendungsbescheid Nummer 03/18/10 in der Tasche den Ratssaal betrat. „Wir freuen uns rundum“, sagte Bauamtsleiter Günter Loges und avisierte, sofern das Wetter mitspielt, eine Bauzeit von Februar bis Juni 2011 – „damit wir noch im Sommer was vom Park haben“. Zudem stellte er der Besucherin aus Detmold gleich noch den Park-Plan samt „revolutionärem, sensationellem“ Emmerstrand als Erholungsraum für die Bewohner der eng bebauten Innenstadt vor. „Wenn wir früher am Rheinufer in Düsseldorf saßen, dachten wir: ,So müsste das eigentlich auch bei uns aussehen’“, nannte Loges scherzend eine Inspirationsquelle. Und gestand strahlend ein: „Wenn man so viele Stunden mit dem Projekt verbracht hat und jetzt sieht, dass man nicht für die Schublade geplant hat, fühlt man sich heute richtig glücklich.“

veröffentlicht am 12.11.2010 um 22:38 Uhr
aktualisiert am 29.05.2017 um 17:26 Uhr

Hier soll der terrassierte Emmerstrand entstehen.
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?