weather-image

Warum die Stadtverwaltung die Ecken der neuen Parkbucht-Einfassungen kappen lässt

Reifenkillern geht‘s jetzt an die Kanten

Lügde (jl). Während Bundesverkehrsminister Ramsauer auf kostenpflichtigen Plätzen gerade die Verwarngelder für Parkzeitüberzieher verdoppeln will, hat die Stadt Lügde ganz andere Sorgen: Seit in der Mittleren Straße die etwa 30 Einfassungen für die neuen Straßenbäume und künftige andere Gewächse gesetzt sind, haben die Ecken der scharfkantigen grauen Betonsteine sich binnen weniger Monate einen soliden Ruf als Reifenkiller erworben: An die 50 Autofahrer mussten sich bisher nach ihren mehr oder weniger missglückten Ein- und Ausparkversuchen mindestens einen neuen Pneu kaufen, nachdem sie beim Rangieren gegen eine der vielen Ecken geknallt waren.

veröffentlicht am 20.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_6060693_pn302_2012_5sp_jl_Kanten_7160.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt