weather-image

Wie CDU, SPD und der Bürgermeister der Begeisterung der Freien Wähler für die Hochtief-Baupläne begegnen

Pumpspeicherkraftwerk: Lügde bleibt vorerst neutral

Lügde. Der Schuss ging eindeutig nach hinten los: Lügdes Freie Wähler hatten wohl gehofft, dass ihr Wunsch nach einer Lügder Unterstützung der Hochtief-Pläne zum Bau eines Pumpspeicherkraftwerks (PN vom Samstag) bei den anderen Politikern der Emmerstadt offene Ohren fände. Doch während der Ratssitzung am Montagabend schlug ihrem Entschließungsantrag – der erste, den Klaus Meier als Fraktionschef zu verantworten hatte – deutlicher Widerstand entgegen. Denn zum jetzigen Zeitpunkt wollen sich weder Bürgermeister Heinz Reker (parteilos) noch die anderen Ratsfraktionen allzu weit aus dem Fenster lehnen. Schließlich sie bisher jede Menge Fragen offen.

veröffentlicht am 18.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 09:16 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt