weather-image
10°

Eis und Schnee haben auch in Lügder Straßen Krater gerissen

„Prekäre Stellen bessern wir gleich aus“

Lügde (jl). Eis und Schnee haben in der Emmerstadt so manches Loch in den Asphalt gefressen. Wieviel die winterbedingten Straßenschäden die Stadt kosten könnten, glaubt Bauhofleiter Uwe Rinsche verlässlich aber erst im April beziffern zu können. „Letztes Jahr brachen ein paar Stellen noch im Mai auf“, erinnert er sich, verspricht aber: „Die prekären Stellen bessern wir gleich aus.“ Das hat er zum Beispiel schon am letzten Sonntag in Höhe des Lidl-Marktes auf der Pyrmonter Straße getan – obwohl hier eigentlich die Straßenmeisterei Schieder am Zuge gewesen wäre. Aber dort war am Wochenende niemand zu erreichen. Den derzeit verwendeten Kaltasphalt nennen sie im Lügder Bauhof übrigens „ewig Lebendiges“. Denn der grobe Brei ist zwar auch bei Eis und Schnee verarbeitbar. Doch er bleibt nicht lange im Loch, das er stopfen soll.

veröffentlicht am 13.01.2011 um 15:11 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt