weather-image
10°

Halbjahresprogramm startet in Lügde mit abgespecktem Angebot

OGS-Betreuung bleibt trotz Problemen bei der VHS erhalten

Lügde (jch). Die Volkshochschule (VHS) Lippe-Ost startet in das Semester. Das Angebot in Lügde erstreckt sich auch in diesem Jahr von Englischkursen bis hin zu Angeboten, die den Teilnehmern das Räuchern von Fisch über Holzfeuer näher bringen sollen.

veröffentlicht am 14.01.2011 um 22:17 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hinter den Kulissen hat es im Vorfeld viele Veränderungen gegeben. Eine davon schlägt sich im eingeschränkten Kursprogramm nieder. Insgesamt werden in der Region im ersten Halbjahr 50 Veranstaltungen weniger angeboten als im Vorjahr. Auch müsse man in Erwägung ziehen einige Mitarbeiter zu entlassen, sagt VHS-Leiter Johannes Reineke. „Zurzeit sind wir mitten im Konsolidierungsprozess und versuchen die Mitarbeiter zu halten“, sagt der Geschäftsführer.

Die VHS ist außerdem Träger der Ganztagsbetreuung an den offenen Ganztagsschulen in Lügde. Trotz der Umstrukturierung „bleibt das Ganztagsangebot von den Umstrukturierungen unangetastet“, verspricht Reineke. Weiterhin sollen auch Niveau und Angebot im Bereich der Altenpflegekurse erhalten bleiben. Alles sei auf die Wirtschaftlichkeit hin überprüft worden. Kurse mit wenig Zulauf seien gestrichen worden. „Ich bin zum einen dem Angebot und hohen Niveau der VHS verpflichtet, zum anderen aber auch den Mitarbeitern gegenüber“, erklärt Reineke die schwierige Gemengelage der finanziell angeschlagenen Volkshochschule. Das Gebäude in Blomberg werde unter den jetzigen Umständen nicht mehr zu halten sein, so Reinke. Es habe aber „sehr konstruktive“ Gespräche mit der Stadtverwaltung Blomberg über Alternativen gegeben. Eine spruchreife Lösung sei aber noch nicht in greifbare Nähe gerückt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt