weather-image

Wie Sabbenhausens Kindergarten-Eltern zu Messeveranstaltern wurden

„Nichts, was andere Dörfer schon machen“

Sabbenhausen. Kinder, die sich mit Murmelbrettern, hölzernen Balancespielen oder einem Ufo-Krabbeltunnel beschäftigten, bevölkerten die „Sporthalle An der Wörmke“, bei Sabbenhausens erster Spielzeug- und Büchermesse. Die Kleinen, aber auch ihre Eltern und Großeltern übten sich an den diversen pädagogisch wertvollen sowie Therapiespielzeugen und hatten offensichtlich ihren Spaß dabei.

veröffentlicht am 29.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_7530861_pn303_2910_cg_Messe_Sabbenhausen_3.jpg

Autor:

Claudia Guenther
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Gedanke, „dass es auf Weihnachten zugeht“, habe aktive Eltern des Sabbenhausener Kindergartens veranlasst, die Messe zu organisieren, berichtet die Vorsitzende Britta Gernig. „Wir wollten nichts, was andere Dörfer schon machen.“ Und so kamen die Eltern darauf, vier Anbietern ein Forum für ihre Produkte zu geben, die sich von den üblichen Kunststoff-Spielzeugen unbekannter Herkunft abheben.

Die magnetischen Geometriespiele von „Merlin“ versammelten besonders Jungen mit ihren Vätern auf dem Fußboden vor dem Verkaufsstand.

Die „Joojo-GmbH“ war indes mit einem blauen Ufo aus stabilem Segeltuch, Fühlmemorys und Steckspielen angereist. „Man kann das Ufo auch auseinandernehmen und als Krabbeltunnel nutzen“, erklärt die Beraterin am Stand.

Das Unternehmen „Sunbow“ aus Marienmünster bringt Holz und Motorik in Einklang. Sowohl bei diversen Kugelspielen als auch bei ergonomisch geformten Sitzhockern mit Rückenentlastung geht es um die Balance. Als besondere Finesse hatte Konstrukteur und Erbauer Michael Pfeiffer eine Tisch-Drehorgel dabei. Die Kinder können „die Noten in Taktstriche eintragen und die Noten werden dann mit der Lochzange gelocht“. Wer dann die Orgelwalze zum Drehen bringt, hört seine eigene Musik. Zur Zielgruppe von Pfeiffer, wie auch den anderen Anbietern gehören Kindergärten, Einrichtungen, die mit behinderten oder auch älteren Menschen arbeiten. Im Mittelpunkt der Beschäftigung steht die jeweils die Wahrnehmungsschulung – natürlich mit Spaß.

Darüber hinaus ließen sich die meisten Kleinen von Kindergartenmitarbeitern bunt schminken. Als kreativ-dekoratives Angebot konnten Modeschmuck-Steckringe für Erwachsene begutachtet und ausprobiert werden.

Besonders die Mütter und Großmütter stöberten am Büchertisch eines Detmolder Buchhändlers in Neuerscheinungen wie auch Klassikern der Kinderliteratur wie Astrid Lindgrens „Tomte Tummetott“ oder den berüchtigten „Herdmanns“ beim Krippenspiel. Aber auch Humoristisches von Dora Held und Liebesgeschichten waren bei den weiblichen Besuchern begehrt.

„Wir hatten 26 gespendete Kuchen, und wir sind sie alle losgeworden. Das hätten wir anfangs nicht gedacht“, freut sich Britta Gernig. Geschuldet ist das wohl nicht zuletzt den Fußballern, die sich nach dem Training mit ihren Familien bei Kaffee und Kuchen stärkten. „Wenn hier im Ort was los ist, gehen wir immer hin“, sagt Mirko Trompeter.

Was von den rund 300 eingenommen Euro für den Kindergarten angeschafft werden soll, ist noch nicht entschieden.

Die Sporthalle taugt auch zur Messehalle. Das erwies sich jetzt bei Sabbenhausens erster Spielzeug- und Büchermesse. cg



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt