weather-image
Am Montag öffentliche Sitzung im Lügder Rathaus

Neues aus Schulen und Kitas

Lügde. Alle, die wissen wollen, wie es in der Osterräderstadt um das Thema Schule steht, sollten die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kindertagesstätten und Schulen am Montagabend im Rathaus nicht verpassen. Ab 19 Uhr können alle Interessierten im Ratssaal zum Beispiel erfahren, wie viele Mädchen und Jungen aktuell die Lügder Schulen sowie die Kitas besuchen. „Die Schul- und Kindergartenleiterinnen unserer kommunalen Einrichtungen informieren in der Sitzung über den aktuellen Stand“, stellt Walter Schrader aus dem Rathaus in der Einladung in Aussicht. Deren Berichte werden durch die Zahlen der freien Träger ergänzt. Zudem soll in der Sitzung der Bericht der Bezirksregierung Detmold nach der Qualitätsanalyse in der Grundschule Rischenau vorgestellt werden.

veröffentlicht am 07.08.2015 um 20:42 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:50 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ebenfalls angesprochen wird das Thema „Schulwegpläne für die Grundschulen“. Rischenau verfügt zwar seit 2010 über einen solchen Plan, der Eltern und Kindern den sichersten Weg zur Grundschule aufzeigt. Für die Kernstadt war damals wegen der umfangreichen Bauarbeiten jedoch kein solcher Plan erstellt worden. In der Sitzung soll besprochen werden, wer sich der anstehenden Erstellung des Plans nun annimmt. Denn die Stellen, die den Plan bisher gestaltet, gedruckt und bezahlt haben, haben abgewunken.

Ein weiteres Thema wird die Schulsozialarbeit in der Johannes-Gigas-Schule sein, die bekanntlich aufgestockt werden soll (wir berichteten).

Um Zahlen wird es auch in puncto OGS gehen. Die Schulleiterinnen Anneli Runte aus Lügde und Barbara Gutenbeil aus Rischenau berichten, wie die beiden Offenen Ganztagsschulen an ihren beiden Standorten ausgelastet sind.

Möglich auch, dass die Beschulung von Flüchtlingskindern zur Sprache kommt. Denn eine Lügder Initiative will sich dafür einsetzen. jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt