weather-image
23°

Anfang August soll es unter neuer Regie laufen

Museumscafé: „Es gibt schon Interessenten“

LÜGDE. Die Stadt Lügde sucht gemeinsam mit dem Heimat- und Museumsverein einen neuen Betreiber für das Café im Museum. Die jetzigen Betreiber Anneliese und Andreas Sauermann hatten verkündet, sich zum 31. Juli dieses Jahres aus dem Geschäft zurückzuziehen.

veröffentlicht am 04.05.2018 um 15:43 Uhr
aktualisiert am 04.05.2018 um 19:40 Uhr

Vertreter der Stadt, des Heimat- und Museumsvereins und die jetzigen Betreiber hoffen auf einen reibungslosen Übergang im Museumscafé. Derzeit wird ein neuer Pächter gesucht. Foto: yt
Avatar2

Autor

Carlhermann Schmitt Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Es gibt zwar schon Interessenten“, erklärt die Fachbereichsleiterin Finanzen und Zentrale Dienste, Katrin Buhr, sie hofft aber noch auf weitere Bewerbungen. „Ideal wäre, wenn der Betreiber auch die 65 Quadratmeter große Wohnung im Museum mieten würde.“ Wichtig sei auch eine einvernehmliche Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Museumsverein, da Café und Museum nicht, wie in vielen Fällen üblich, nur nebeneinander liegen, sondern unter dem gleichen Dach untergebracht sind. „Da werden beispielsweise die Aufgänge zum Café sowohl vom Verein als auch vom Café gemeinsam benutzt.“ Die beiden Parteien seien wechselseitig aufeinander angewiesen, betont Katrin Buhr.

Wichtig ist für den Verein wie auch für die Stadt, dass der neue Betreiber die gleiche Qualität anbietet wie die jetzigen Betreiber, die mittlerweile in einem Radius von rund 50 Kilometer einen ausgezeichneten Ruf genießen, was sich auch daran erkennen lässt, dass selbst unter der Woche Wandergruppen in das Café einkehren. „Frühstücksbuffet am Wochenende geht nur auf Anmeldung“, erklärt Andreas Sauermann, dass die Nachfrage recht hoch sei. Man habe hier im Museum 60 Plätze. Und das ist eben nicht erweiterbar. Was aber geht: Im Garten hinter dem Museum gibt es die Möglichkeit, weitere Plätze anzubieten.

„Das ist aber nur als Möglichkeit zu verstehen“, erklärte Katrin Buhr. Es komme vor allem erst einmal darauf an, das Café im Haus zu bewirtschaften. „Dafür gibt es Kernzeiten von 14 bis 18 Uhr unter der Woche und von 10 bis 18 Uhr am Wochenende, wobei man sich einen Werktag als Ruhetag aussuchen kann“, führte die Fachbereichsleiterin aus. Wenn dann noch Kapazitäten frei sind, kann sich der Pächter immer noch entscheiden, das Freigelände als Café oder Biergarten zu bewirtschaften.“

Geplant sei ein Einstieg der neuen Betreiber zum 1. August, wobei Andreas Sauermann einschränkte, dass er bis zum 31. Juli das Café noch betreibe und es vielleicht noch ein paar Tage dauere, bis das eigene Inventar – vor allem die Küchengroßgeräte ausgeräumt seien. „Oder unsere Nachfolger möchten sie übernehmen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?