weather-image
19°
×

Letztes Mosaikstein fürs Lügder Rathaus

LÜGDE. Das letzte Mosaiksteinchen bei der Sanierung und Modernisierung des Lügder Rathauses ist am Montagmorgen gesetzt worden: Eine Pyrmonter Metallbaufirma legte mit Unterstützung eines mobilen Baulastkrans auf die bereits im November montierten Stahlstreben die noch fehlenden Platten aus Verbundsicherheitsglas über den Eingangsbereich am Verwaltungsgebäude.

veröffentlicht am 30.01.2017 um 19:44 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter

Die unterschiedlich konisch geformten, bis zu 130 Kilogramm schweren Glasscheiben wurden von den Mitarbeitern passgenau eingefügt. Nach der Fassadenrenovierung und der Neueindeckung des Daches war dies letzte sichtbare Baumaßnahme im Rahmen des Sanierungsprogramms am Rathaus. Im Inneren wird es noch weitergehen: Hier bekommt der Keller noch eine neue Dämmung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt