weather-image
14°
Falkenhagens St.- Michael-Gemeinde organisiert ein „Paulus-Camp“

Lagerleben in Ritterrüstung und Tunika

Falkenhagen (ein/jl). Eine Ferienwoche der besonderen Art haben die Teilnehmer des „Paulus-Camps“ im Pfarrhaus und im Garten der katholischen St.- Michael-Gemeinde erlebt: Das Programm versetzte sie in eine Zeit, als Ritter mit Helm, Schild und Lanze um die Gunst der römischen Damen warben.

veröffentlicht am 31.07.2009 um 22:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:21 Uhr

Stolz präsentieren sich die Kinder in ihren gebastelten Kostümen
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Zwei Helme aus Karton habe ich schon gemacht. Ich musste sie immer wieder anprobieren und zusammenkleben“, erzählt der achtjährige Mirco Schmidt. Und Konstanzia Lüke (7) fand nicht nur am Tunika-Binden und Geldbeutel-Basteln Gefallen, sondern auch an der Camp-eigenen Währung: „Zu Anfang bekam jeder drei Taler und eine Murmel. Nach vier Tagen hatte ich zwölf Taler und fünf Murmeln“, sagt die Siebenjährige, die ihre Barschaft durchs Basteln vermehrt hat.

Und den zehn Jahre alten Niklas Kunz (10) hat besonders beeindruckt, was er über den Zeltbau in früheren Zeiten erfahren konnte.

Keine Frage: So können Ferien in Falkenhagen eine richtig runde Sache sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare