weather-image
14°

Gefordert und auch kameradschaftlich stark: Sabbenhausens Wehr

Längster Einsatz ihrer Geschichte

Sabbenhausen. Die Anzahl der Einsätze ist gegenüber dem Vorjahr um 43 Prozent gesunken, die dafür aufgewendete Zeit aber um 44 Prozent gestiegen. Diesen scheinbaren Widerspruch löste Sabbenhausens stellvertretender Löschgruppenführer Michael Schoppmeier während der Jahreshauptversammlung der örtlichen Feuerwehr schnell auf: „Beim Strohballenbrand in Elbrinxen hatten wir mit 18 Stunden den längsten Einsatz in unserer Geschichte.“ Bei den Dienst- und Übungsabenden kamen ebenso viele Stunden zusammen wie 2012. Zudem wurden wieder einige Lehrgänge besucht. „Herausragend war die Drei-Tages-Fahrt nach Norderney. So etwas haben wir zum ersten Mal gemacht und es war ein voller Erfolg. Die 23 Teilnehmer sind dabei noch enger zusammengerückt, was sich nur positiv im Ernstfall auswirken kann, wo jeder auf den anderen angewiesen ist“, resümierte Schoppmeier und verkündete, dass die Fahrt auf Wunsch aller im Zwei-Jahresrhythmus wiederholt werden soll.

veröffentlicht am 26.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6971265_pn330_2502_4sp_yt_JHV_FFW_Sabbenhausen_3.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In die Dienststatistik flossen dann auch die Zeiten für Instandhaltung und Wartung ein, und so kamen die 29 Kameraden und 6 Kameradinnen auf insgesamt 3500 Stunden. Dafür zollte ihnen Stadtbrandinspektor Wolfgang Kornegger seinen Dank. Er lobte nicht nur das hohe Ausbildungsniveau der Löschgruppe Sabbenhausen, sondern stellte die Kameradschaftspflege in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. „Ihr müsst Euch geradezu blind vertrauen können, nur so könnt Ihr Euch auch in unübersichtlichen Situationen, in denen es auf Spontaneität ankommt, den Handlungsspielraum bewahren, der den Erfolg eines Einsatzes ausmacht und gleichzeitig dessen Risiko überschaubar hält.“

Dass die Kameradschaft und Freundschaft auch positiv auf das Dorfleben abfärbt, daran erinnerte Kornegger auch noch. Befördert wurden Jessica Schoe zur Hauptfeuerwehrfrau und Jan Schröder zum Oberfeuerwehrmann. Otto Strohmeier wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Wilhelm Ratmeyer für 35 Jahre und Paul Schoe für 25 Jahre. yt

Stadtbrandinspektor Wolfgang Kornegger (v.li.) mit Paul Schoe, Jessica Schoe, Herbert Pöpperling, Jan Schröder, Otto Strohmeier und Sabbenhausens stellvertretendem Löschgruppenführer Michael Schoppmeier. yt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?