weather-image
19°

Nachschlag im Klosterkrug

Kochprofis undercover in Falkenhagener Gaststätte

FALKENHAGEN. Im Falkenhagener Klosterkrug stand eine Premiere bevor: Zum ersten Mal waren die RTL II-“Kochprofis“ undercover im Einsatz. Ole Plogstedt, Frank Oehler und Andi Schweiger besuchten ein Jahr nach ihrem ersten Dreh noch einmal den Klosterkrug. Angeblich soll Wirtin Annette Abbenhardt die Profiköche ein weiteres Mal um Hilfe gebeten haben, weil auf den anfänglichen Erfolg erneut Umsatzeinbußen folgten.

veröffentlicht am 17.02.2017 um 20:55 Uhr

Die Kochprofis bei ihrem Undercover-Einsatz im Klosterkrug (v. li.): Frank Oehler, Ole Plogstedt und Andreas Schweiger. Foto: RTL II
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Diesmal wollten die erfahrenen Köche mit versteckter Kamera und perfekter Tarnung herausfinden, was nicht rund läuft beim Klosterkrug. Doch waren die Kochprofis wirklich in so geheimer Undercover-Mission unterwegs, wie der Kölner Privatsender die neue Ausrichtung der Erfolgsserie bewarb? Waren die Kameras tatsächlich so gut versteckt und die Verkleidung von Ole Plogstedt absolut perfekt, sodass das erfahrene Klosterkrug-Team um Annette Abbenhardt und ihre Schwägerin Karin den Braten nicht schon im Vorfeld rochen?

All diese Fragen beschäftigten natürlich auch die zehn Falkenhagener, die sich zum Rudelgucken am Donnerstagabend in der Gaststube eingefunden hatten. Zum Teil waren sie als Statisten in die Dreharbeiten einbezogen worden. Eines möchte Annette Abbenhardt gleich zu Beginn richtiggestellt wissen: Nicht die Klosterkrug-Wirtin hatte einen erneuten Hilferuf gestartet. Vielmehr bimmelte die Produktionsfirma vor Weihnachten in Falkenhagen an. „Allerdings kann man das im Fernsehen nicht so gut verkaufen“, bekam Annette Abbenhardt auf ihren Einwand während der Dreharbeiten zur Sendung zu hören. Laut RTL II landete die Undercover-Mission in Falkenhagen, ohne dass sich die Wirtin darauf einstellen konnte. „Na, ganz so überraschend war es dann doch nicht“, berichtet die 55-Jährige. Bei einem von der Produktionsfirma arrangierten Probekochen für eine gebuchte 50-Personen-Gesellschaft waren nicht nur etwa zehn geladene Gäste aus Falkenhagen dabei, sondern auch die Kameras. Zwei wurden in der Klosterkrug-Küche so platziert, dass sie nicht zu übersehen waren. Aber Annette Abbenhardt ist sich nach der Ausstrahlung der ersten Folge „Die Kochprofis – Einsatz Undercover“ sicher: „Da müssen noch mehr gewesen sein. Und wie die dahingekommen sind? Keine Ahnung!“ Und eine hat sie dann auch prompt dabei erwischt, wie der Finger der Wirtin zum Abschmecken in der Speise landete. Die Stimmung in der Klosterkrug-Gaststube ist nach diesem kleinen Missgeschick noch ausgelassener als zuvor. Keine Spur von der viel- und immer wieder beschworenen Ablehnung durch die Dorfbewohner, die Annette Abbenhardt das Leben gleich neben dem Kloster schwermacht.

Dann ist erst einmal Werbepause und das Telefon klingelt im Klosterkrug. „Eine Konfirmationsreservierung für Mai“, vermeldet Annette Abbenhardt mit einem Strahlen im Gesicht. Schnell noch die Gläser der Gäste aufgefüllt und ein paar Knabbereien hingestellt, dann geht es auch schon in die nächste Runde Rudelgucken. Zum gefilmten Probekochtag hatten sich übrigens auch die Kochprofis angesagt, allerdings mit einer nicht unerheblichen Verspätung – der Deutschen Bahn sei es gedankt, wie die Klosterkrug-Wirtin in der geselligen Runde ausplaudert. Statt der verspäteten Küchenprofis enterten aber zwei weitere unbekannte Gäste – augenscheinlich Senior plus Begleitung – durch den angrenzenden Dorfladen die Gaststätte. Für Ortsunkundige eigentlich ein fast unmögliches Unterfangen, wie Karin Abbenhardt im Service trotz Kamerastress registriert. Also schaut sie sich die zwei Herrschaften mal etwas genauer an und an der Stimme erkennt sie den Kochprofi Ole Plog–
stedt trotz angeklebten Bartes sofort, sagt aber in der Küche nichts, wie sie berichtet. Bestellt wurde von den beiden „Fremden“ ausschließlich genau das, was beim letzten Kochprofi-Besuch unangenehm aufgefallen war. Und Annette Abbenhardt hatte sich diesmal für den erwarteten hohen Besuch bestens vorbereitet: Alles frisch – vom Brot für die kalte Platte bis hin zum Gemüse, um auch vegetarische Wünsche erfüllen zu können. Also gibt es vonseiten der Kochprofis auch fast nichts zu meckern. „Nur an der Paprikasoße hatte ich nach deren Meinung zuviel Sahne“, berichtet die Klosterkrug-Wirtin über das einzige gefundene Haar in der Suppe. Am Fernsehabend klingelt das Telefon übrigens noch einige weitere Male – immer in der Werbepause. Am Ende ist neben der Konfirmation ein Abendessen für 15 Personen fest gebucht, und eine weitere Anfrage noch nicht abschließend terminiert. Dass es so positiv weitergeht, das wünscht sich Annette Abbenhardt, damit ihre Traditionsgaststätte eine Zukunft hat. Und auch mit dem jüngsten Kochprofi-Besuch und der daraus resultierenden Darstellung im Fernsehen ist nicht nur sie, sondern sind auch ihre Gäste zufrieden: „Die haben uns nicht das Wort im Mund umgedreht!“, so die einhellige Meinung.

2 Bilder
Rudelgucken im Gastraum des Falkenhagener Klosterkrugs. Foto: sbr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt