weather-image
15°

Politiker segnen Konzentrationszonen ab

Knapp 300 Hektar für die Windkraft in Lügde

LÜGDE. Wo genau sollen sich denn nun künftig weitere Windräder drehen dürfen im fast 9000 Hektar großen Gemeindegebiet der Osterräderstadt und ihrer Ortsteile? Lügdes von externen Experten unterstützte Stadtverwaltung und die Baupolitiker sind der Antwort auf diese seit Jahren bearbeitete Frage ein Stück nähergekommen.

veröffentlicht am 04.12.2018 um 21:59 Uhr
aktualisiert am 29.07.2019 um 14:48 Uhr

In vier Bereichen will die Stadt Lügde knapp 300 Hektar ihres Gemeindegebiets als Konzentrationszonen für den Zubau weiterer Windenergieanlagen anbieten. Im Frühjahr soll der Plan ausgelegt werden.
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt