weather-image
26°

Kirchenkreis will 800 000 Euro einsparen

Lügde/Paderborn (red). Einen ausgeglichenen Haushalt für 2009 hat die Synode des evangelischen Kirchenkreises Paderborn am Freitag in Paderborn verabschiedet. Das hat ein Kirchenkreis-Sprecher am Sonntag mitgeteilt. Der Haushalt umfasst 13,4 Millionen Euro. 2008 waren es 14,2 Millionen Euro. Davon sind 7,8 Millionen Euro Kirchensteuern, ein Minus um 275 000 Euro im Vergleich zu 2008. Wegen sinkender Kirchensteuereinnahmen müsse der Kirchenkreis bis 2015 weitere 800 000 Euro einsparen. Die Synode appellierte daher an die Gemeinden, mit Nachbargemeinden zusammenzuarbeiten. Für Baubeihilfen wird der Kirchenkreis bis zu 200 000 Euro aus einer Rücklage entnehmen. Vor dem Hintergrund des Kinderbildungesetzes wird er einen Koordinator für Kindertageseinrichtungen einstellen. Und 2010 will der Kreis zu einem Stromanbieter wechseln, der Strom nur aus regenerativen Energien erzeugt. Die Synode ist das oberste Beschlussgremium der 84 000 Protestanten der Kreise Höxter und Paderborn sowie Lügdes.

veröffentlicht am 08.02.2009 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 08:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare