weather-image
13°
In Rischenau bekommen Grundschule und Offene Ganztagsschule neue Spielgeräte

Kinderfreude bleibt ungetrübt

RISCHENAU. „Mit Freudengeschrei haben die Kinder reagiert“, berichtet Christiane Ostermann. Die Leiterin der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Johanniter in Rischenau und ihre Kollegin Dagmar Schultz, Rektorin der Grundschule, freuen sich über Zuwachs auf ihrem Schulgelände: Drei neue Großspielgeräte sorgen für Spaß.

veröffentlicht am 18.12.2017 um 16:58 Uhr

Regen hält nicht vom Spielen ab – Kinder der OGS Rischenau mit Christiane Ostermann (l.) und Dagmar Schultz. Foto: Johanniter Unfall-Hilfe
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Rund 100 Schüler besuchen die städtische Grundschule Rischenau. Von den Schülern werden 59 in den Randstunden oder am Nachmittag zusätzlich in der Offenen Ganztagsschule der Johanniter betreut. Besonders freut sich Christiane Ostermann, dass sie ihre OGS-Kinder nun auch bei schlechtem Wetter draußen spielen lassen kann. „Unsere Räumlichkeiten sind umgeben von Grünflächen. Traumhafte Spielwiese im Sommer, aber bei Regen verwandelt sie sich schnell in Matsch“, so die Johanniter-Mitarbeiterin.

Die neue Kletterwand und auch das neue Karussell, die die Stadt Lügde aufgestellt hat, sind mit Fallschutzmatten umgeben, die Spielen auf festem Grund bei jedem Wetter erlauben. Auch die neue Terrasse können die OGS-Schüler bei Regen und Sonnenschein nutzen.

Die Grundschule Rischenau verfügt demnächst ebenso über eine neue Attraktion: „Noch ist unsere Steh-Wippe eingezäunt, aber bald sind alle Bauarbeiten abgeschlossen und dann können unsere Kinder hier ihr Gleichgewicht und Körpergefühl trainieren“, erklärt Dagmar Schultz. Beide Pädagoginnen betonen, dass die Geräte mehr seien, als ein neues Spielzeug zur Zerstreuung. „Die Kinder lernen hier, sich abzusprechen, selbst Regeln aufzustellen – wer darf wann, wie lange spielen – und die Einhaltung der Regeln selbst zu überwachen“, so Schultz und Ostermann.

Auch bei den aktuellen Schneefällen dieser Tage lassen es sich die Kinder nicht nehmen, die Kletterwand zu erobern oder aber sich auf dem Karussell zu drehen, „bis ihnen schlecht wird“, wie Christiane Ostermann lachend berichtet. red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare