weather-image
23°

Test mit Verengung „Unter den Klippen“ geplant

Kann Lügde Elemente aus Pyrmont borgen?

Lügde. Der Anwohnerprotest „Unter den Klippen“ trägt Früchte. Um zu verhindern, dass Autos und vor allem Lkw den flachen Bürgersteig neben der schmalen Fahrbahn einfach mitbenutzen, wird die Trennung der beiden Bereiche jetzt zusätzlich von noch mehr weißen Linien, Blinkies und noch Kunststoff-Baken markiert.

veröffentlicht am 27.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_6630180_pn301_2709_3sp_jl_Klippen_0005.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Demnächst sollen zudem noch an drei Stellen im geraden Bereich der Fahrbahn Verengungen dazukommen. Und die müssen zunächst wohl nicht einmal viel kosten. Denn Lügdes Politiker nahmen neulich im Bauausschuss eine Anregung des Seniorenbeiratsvorsitzenden Hubert Thiele auf. Als der erklärte: „Der Pyrmonter Bauhof hat noch einige rot-weiße Elemente“, befand der Ausschussvorsitzende Thomas Blum (CDU): „Wir sind sparsame Lipper und fragen, ob wir die ausprobieren dürfen.“ Die Verwaltung soll nun in Erfahrung bringen, ob Lügde die Elemente testen kann. Von deren Ausbringung wird noch einmal eine Reduzierung des Tempos erhofft. jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?