weather-image
Ökumene vor Ort: Heranwachsende machen sich auf den Weg

Jugendkreuzweg schlägt Brücken

Lügde. Mit einem ökumenischen Jugendkreuzweg, an dem sich über 60 Heranwachsende beteiligten, begingen die Gemeinden am Freitagabend den Auftakt der Feierlichkeiten vor dem anstehenden Osterfest. Ausgangspunkt war die Lügder St.-Marien-Kirche, in der sich die Teilnehmer in Anwesenheit der beiden Pastoren Winfried Neumann und Holger Nolte-Guenther versammelten und mit Liedern zu Gitarrenbegleitung sowie Bilddarstellungen des Leidens Christi auf den Kreuzweg zum Osterberg einstimmten. An verschiedenen Stationen sollte mit Gesang und Gebeten die Passion Jesu nachempfunden werden, und so ging es bei nieseligem Wetter zunächst durch die Stadt zur evangelischen St. Johannis-Kirche. Dem Zug der Kinder und Jugendlichen wurde ein hölzernes Kreuz vorangetragen, ebenso dabei eine Bildtafel, die markante Geschehnisse des Kreuzweges zeigte. Ursprünglich umfasste der Kreuzweg nur zwei Stationen, nämlich die der Verurteilung am Haus des Pilatus und der Kreuzigung bei Golgatha. Nach und nach kamen weitere Haltepunkte dazu, an denen der biblischen überlieferten Stationen Jesu auf seinem Leidensweg gedacht wurde. So gibt es sieben, 14 oder auch 15 Stationen, an denen mit Gesängen und Gebeten eingehalten wird. Ein markanter Punkt in Lügder war die Kapelle am Rambergsweg, bevor es bergan zum Osterbergkreuz ging, wo der Jugendkreuzweg schließlich endete. Zum Aufwärmen und gemütlichen Plausch lud die evangelische Jugendarbeit anschließend in die Jugendräume des Wichernhauses ein.ar

veröffentlicht am 14.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:41 Uhr

270_008_7088000_pn330_1404_4sp_rr_Jugendkreuz1.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt