weather-image
16°

Ex-Heimkind steht anderen Menschen mit ähnlichen Schicksalen zur Seite / Prozedere um Entschädigung noch unklar

Jetzt geht für Wolfgang Focke die Arbeit richtig los

Sabbenhausen (jl). Das Ringen um die Rechte der ehemaligen Heimkinder lässt den in Sabbenhausen lebenden Wolfgang Focke einfach nicht los. Eigentlich wollte er den Kampf schon drangeben – seiner Frau und seiner Gesundheit zuliebe. Doch dann folgte der Ruf in den vom Land Nordrhein-Westfalen installierten Arbeitskreis Heimkinder-Fonds in Münster. Hier sollen der 65-Jährige und zwei weitere in ihrer Jugend von Ausbeutung und Missbrauch Betroffene den Menschen zur Seite stehen, die sich um eine Entschädigung zum Beispiel für die in ihrer Jugend unentgeltlich geleistete Arbeit bemühen.

veröffentlicht am 18.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:41 Uhr

270_008_5151203_pn300_1801_4sp_jl_Focke_1677.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt