weather-image
23°

Türkische Jugendliche führen im „Lok@lmotion“ Weihnachtsstück auf

„Integration pur“ auf der Bühne

Lügde (mar). Im Rahmen der Weihnachtsfeier des Jugendzentrums „Lok@lmotion“ führten sechs Jugendliche ein weihnachtliches Theaterstück mit dem Titel „Weihnachten droht auszufallen“ auf. Das Besondere an dieser Aufführung unter Leitung von Betreuerin Susann Schramm war die Besetzung: Die Protagonisten, also den Weihnachtsmann, den Osterhasen und den Nikolaus spielten türkische Jugendliche aus Lügde. Die Geschichte erzählt vom Weihnachtsmann (Askin), der kurz vor dem Fest einen Unfall hat und ins Krankenhaus kommt. Seine Freunde, der Osterhase (Hakan) und der Nikolaus (Mehmet), besuchen ihn dort und müssen feststellen: Er weiß nicht mehr, wer er ist und hält sich für einen Sänger der Band „Tokio Hotel“. Doch die Freunde haben eine Idee: Sie nehmen dem Weihnachtsmann den Mantel ab und verkleiden den Osterhasen als Rentier. So werden dann doch noch alle Geschenke verteilt – und alle Kinder weltweit (gespielt durch Burak und Zahed) sind glücklich. Als Vorleser begleitete Chris Günther das Stück vor dem jungen Publikum.

veröffentlicht am 13.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_4216733_pn320_1412.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Betreuerin Schramm zeigte sich abschließend zufrieden: „Ich wollte, dass sich Muslime auch einmal mit dem Christentum auseinandersetzen und umgekehrt. Das ist hier gelungen“, so die Chefin des Lok@lmotion.

Schon im Vorfeld der Aufführung war bei der Weihnachtsfeier „Integration pur“ (Schramm) zu erleben. Muslimische Mädchen bastelten unter Anleitung von Betreuerin Jenni Drescher Christbaumschmuck und Weihnachtsgestecke.

Stammgast und Helfer Cristiano dos Santos freute sich über den Nachmittag: „Ich schaue vor allem den Kleinen gerne beim Spielen zu und sehe es gern, wenn sie sich freuen“, so der 17-jährige, als sich im Hintergrund zwei Kinder darüber streiten, ob es einen Weihnachtsmann gibt oder nicht.

Der Weihnachtsmann hat sein Gedächtnis verloren – da ist guter Rat

teuer.

Foto: mar



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?