weather-image
24°

Jugendhäuser des Kreises Lippe für die Zukunft gerüstet / Besondere Konditionen für Feuerwehr und DLRG

Inselquartiere für alle Generationen

Detmold. Auf fünf Jahre können die beiden Jugend- und Gästehäuser des Kreises Lippe unter dem Namen „Inselquartiere“ auf den ostfriesischen Inseln Langeoog und Norderney zurückblicken. Die vielen Lippern noch als Schullandheime bekannten Häuser gehören seit 2009 zu den Einrichtungen des Eigenbetriebs Schulen des Kreises Lippe (EBS) und werden seitdem unter der gemeinsamen Dachmarke „Inselquartiere“ erfolgreich betrieben. Landrat Friedel Heuwinkel merkt dazu an: „Die Inselquartiere haben sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt und als Mehrgenerationenhäuser etabliert. Eine wesentliche Grundlage dafür war das bereits vor der Übernahme 2008 vom EBS erarbeitete und mit Unterstützung der Politiker konsequent umgesetzte ökonomisch, ökologisch und sozial ausgerichtete Entwicklungskonzept.“

veröffentlicht am 06.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_7655513_wvh_0801_Norderney_Gaestehaus_290x180.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?