weather-image

Schwarzstorch in Lügde

Hungriger Gast am Gartenteich

Lügde. Tierische Deko-Elemente sind aus vielen heimische Gärten nicht wegzudenken. Doch was Sylvia Zentrich jetzt an ihrem Gartenteich am Lügder Sonnenhof erblickte, war kein bunter Kitschvogel. Sondern: ein Original. Quicklebendig und mit gutem Appetit gesegnet. Natürlich schnappte sich die faszinierte Naturfreundin sofort ihre Kamera, um den Besuch des Schwarzstorchs auf ihrem Grundstück im Foto festzuhalten. „Ich habe ihn aus ungefähr zehn Metern Entfernung von drinnen durchs Fenster aufgenommen“, erzählt die Lügderin. „Seine Größe war wirklich beeindruckend.“ Jetzt fällt ihr auch eine Beobachtung aus dem vergangenen Jahr wieder ein: „Damals sahen wir an mehreren Tagen, wie ein Schwarzstorch über unser Grundstück flog und dann auf dem Dach unseres Nachbarn landete.“ Den Moment, als sich der seltene und eigentlich scheue Vogel nun aus Zentrichs kleinem Teich einen Frosch schnappte, hat sie allerdings nicht bildlich dokumentiert. Offen bleibt vorerst auch die Frage, ob es sich bei dem Tier um denselben Schwarzstorch handelt, der Ende Mai 2013 von anderen Anwohnern des Sonnenhofs auf einem Bürgersteig stehend fotografiert wurde. Die Zutraulichkeit des Vogels, so wurde damals gemutmaßt, hätte von einer Kopfverletzung herrühren können, die seinerzeit recht frisch war (wir berichteten). Möglich aber auch, dass Schwarzstörche heute generell nicht mehr ganz so viel Furcht vor Menschen haben, weil die ihnen nicht mehr nach dem Leben trachten. Früher war das anders. Da galten Schwarzstörche als Vorboten von Krieg und Krankheit und wurden fast ausgerottet. jl

veröffentlicht am 20.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:21 Uhr

270_008_7707126_pn333_2004_4sp_pr_Zentrcihs_Schwarzstorc.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt