weather-image
22°
So genießen die Gäste das Lügder Stadtschützenfest samt Vereinsgeburtstag Sabbenhausen

Hunderte Schützen feiern ihre Tradition

Sabbenhausen. Ein farbenfrohes Bild bot sich den Ehrengästen, dem Königshaus und den Besuchern am gestrigen Sonntag auf dem Sabbenhausener Sportplatz. Die Schützenvereine

veröffentlicht am 10.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:41 Uhr

270_008_6401962_pn311_1006_ubo_Schuetzenfest_Sabbenhause.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Elbrinxen, Falkenhagen, Harzberg-Glashütte, Hummersen, Lügde, Niese-Köterberg, Rischenau und Wörderfeld waren zusammen mit ihren Königen und Königsgesellschaften, den Spielmannzügen Elbrinxen und Bellenberg sowie den Musikzügen Bökendorf und Sommersell zum Stadtschützenfest und zum 330-jährigen Bestehen des Schützenverein Sabbenhausen angetreten. Bevor sich der farbenprächtige Zug in Bewegung setzte und sich unter dem Beifall der Besucher in der Dorfmitte zur Königsparade zeigte, ergriffen die Ehrengäste das Wort. Der Vorsitzende des gastgebenden Schützenvereins, Franz Aich, und Ortsbürgermeister Karl-Heinz Klus stellten die Tradition und das Brauchtum sowie die Verantwortung, ein Stadtschützenfest zu organisieren, in den Mittelpunkt. Als lebendigen Teil der Stadt Lügde bezeichnete Bürgermeister Heinz Reker die Schützenvereine, die Jung und Alt, bürgerliche Schichten und Ortsteile verbinden. Landrat Friedel Heuwinkel hob die verschiedenen Schwerpunkte der Schützenvereine der Stadt Lügde hervor, die ein breites Spektrum repräsentieren. Eine Stärke der Schützenvereine sei es, die Jugend und Bürger mit einzubeziehen.

Um ihren neuen Regenten und seine Königsgesellschaft zu präsentieren, proklamierten die Schützen ihre Majestäten Volker und Anke Klus vor dem Aufmarsch. Sie werden durch ihren Hofstaat mit Sandra und Dieter Erdmeier, Heike Erdmeier und Guido Küster, Birgit und Michael Dudziak, Ulrike Böhner und Klaus Begemann sowie Michaela und Heinz Döse unterstützt. Rolf Erdmeier konnte wegen gebrochener Rippen nicht im Hofstaat mitmachen.

Die Würde des Jungschützenkönig trägt Timo Trompeter, dem Michael Multhaup und Thomas Behn zur Seite stehen. Als beste Schützendamen wurden Marita Bluhm, Anke Klus und Renate Schmidt ausgezeichnet.

270_008_6401964_pn314_1006_ubo_Schuetzenfest_Sabbenhause.jpg
  • Ein Tänzchen in Ehren. Feine Roben waren reichlich zu bestaunen.
270_008_6401961_pn310_1006_ubo_Schuetzenfest_Sabbenhause.jpg

Begonnen hatten die Sabbenhausener Schützen bereits am Samstag mit Kranzniederlegung und großem Zapfenstreich. Anschließend feierten sie bis in den Morgen mit der Liveband „Comeback“.

Den Höhepunkt am Sonntagabend bildete die Sonntag Abend (Bericht folgt).ubo

Zum 330-jährigen Bestehen ihres Vereins haben Sabbenhausens Schützen Aufstellung genommen.ubo

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare