weather-image
23°

Es geht auch ums Miteinander / Herrenmannschaften spielen als Erste um den diesjährigen RiDA-Cup

Hier zählen nicht nur Tore

Lügde. Acht Mannschaften haben am Freitag um den offenen Lügder RiDa-Cup der Ersten Herrenmannschaften gekämpft. Gewonnen hat der Post SV Detmold vor dem TuS WE Lügde und dem SV Diestelbruch-Mosebeck. Soweit das Endergebnis, „um das es aber durchaus nicht in erster Linie bei dieser Veranstaltung geht“, wie der Vorsitzende des Lügder TuS, Carlo Hasse erklärte.

veröffentlicht am 22.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_7644649_pn302_221.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vier Stunden lang traten die Mannschaften zunächst im Gruppenmodus und dann im K.-o.-System gegeneinander an. „Wenigstens genauso interessant, wie das, was gerade auf dem Spielfeld passiert, ist das, was sich jenseits davon zuträgt“, erklärt Hasse das Prinzip hinter den Wettkämpfen, die mit dem Herrenturnier ihren Auftakt nahmen. „Jede Spielklasse bis hinunter zu den Jüngsten werden in der nächsten Zeit ihr RiDa-Cup-Turnier ausrichten.“ Dabei soll einfach das Miteinander zwischen den Spielern der teilnehmenden Mannschaften gefördert werden. „Wir laden auswärtige Mannschaften ein und werden einmal von denen eingeladen. Das macht immer einen Riesenspaß, sich am Spielfeldrand locker über Gott und die Welt austauschen zu können.“

Die Lockerheit lässt aber bei einigen Mannschaften deutlich nach, sowie sie auf dem Spielfeld stehen. Dann wird auch nicht die kleinste Unachtsamkeit des Gegners verziehen, sondern direkt mit einem Tor geahndet. Und so ist der Sieg der Detmolder durchaus nicht zufällig, sondern Resultat einer souveränen Leistung.

Am 28. Dezember gehen die RiDa-Cup Turniere in die nächste Runde, wenn die C-Junioren ihre Spiele austragen.yt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?