weather-image
16°

Lügder Feuerwehr verzeichnet 120 Einsätze / Arbeitsgruppe an der Johannes-Gigas-Schule wird fortgesetzt

Gut aufgestellt – doch auch immer mehr zu tun

Lügde / Rischenau. Als „kleine, heile Welt“ präsentierte der Chef der Lügder Gesamtwehr, Stadtbrandinspektor Wolfgang Kornegger, die Großgemeinde, in der zum einen das Verhältnis zwischen der Freiwilligen Feuerwehr und der Politik und Verwaltung von gegenseitigem Vertrauen und Respekt geprägt sei, worin ihn auch Lügdes Bürgermeister Heinz Reker bestätigte. „Zum anderen zeigt unser Mitgliederbestand, dass wir auch in der öffentlichen Wahrnehmung einen ausgezeichneten Stand haben.“ Während viele andere Wehren mit deutlichem Mitgliederschwund zu kämpfen haben, können die Lügder mit rund 250 aktiven Mitgliedern einen gesunden und stabilen Bestand vorweisen. Und auch die 71 Jungfeuerwehr-Leute sprechen eine deutliche Sprache: „Es ist immer noch erstrebenswert, bei der Lügder Feuerwehr mitzumachen.“ Dafür bedankte sich auch der stellvertretende Stadtbrandmeister Jörg Jakob beim Jugendfeuerwehrwart Björn Biesemeier und seinem Betreuerteam, dem es immer wieder gelinge, Jungen und eine auffallend wachsende Zahl an Mädchen für die Mitarbeit in der Feuerwehr zu begeistern. „Dazu stellte sich auch die Feuerwehr AG an der Johannes-Gigas-Schule als voller Erfolg heraus“, freute sich Jakob über diese zusätzliche Arbeit, die eben auch viel Spaß mache. „Und deshalb wird sie auch im nächsten Jahr fortgesetzt.“

veröffentlicht am 08.03.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 13:04 Uhr

270_008_7844073_pn_yt_lg_ffw_gesamt_jhv_ehrung_befoerder.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt