weather-image
27°
×

5000 Euro-Spende für die Neugestaltung der Toilettenanlage

Großzügige Unterstützung

RISCHENAU. Der Vorstand des Schützenvereins Rischenau, sowie der Ortsbürgermeister, Dieter Diekmeier und der Bürgermeister der Stadt Lügde, Heinz Reker, empfing den Regionalbereichsleiter Lippe der Westfalen Weser Energie (WWE), Arthur Diele, um über die Verwendung der letztjährigen Spende der WWE zu informieren.

veröffentlicht am 15.03.2017 um 15:31 Uhr

WWE hat einen namhaften Betrag, 5000 Euro, zur Finanzierung der Neugestaltung der Toilettenanlage gespendet. Der Umbau der Toilettenanlage wurde durch Eigenmitteln und einen Kredit realisiert. Der Kredit wird unter anderem durch die Spende Ende 2017 getilgt sein.

Diele wieß als Schützenvereinsmitglied auf, was auf einem Schützengelände alles notwendig ist: „Die Westfalen Weser Energie-Gruppe freut sich hier einen vermeintlichen Nebenaspekt des Vereinslebens zu unterstützen. Für ein lebendiges und vielfältiges Vereinsleben ist auch die entsprechende Infrastruktur notwendig. Wir unterstützen dieses Projekt auch deshalb sehr gerne, weil sich auch im traditionellen Vereinsleben ehrenamtliches Engagement bewährt hat und unerlässlich ist. Ohne Engagement funktioniert kein Verein und manche Gemeinde wäre ohne die aktiven Vereine sozial und kulturell ärmer.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige