weather-image
24°
Dirk Langer alias Nagelritz spielt in der Elbrinxer Marktscheune / Die Gäste sind begeistert

Gelsenkirchener Matrose wiegt über die Bühne

Elbrinxen (yt). Beim maritimen Heimatabend in Elbrinxen tauchte Dirk Langer alias Nagelritz nach dem Seebären in den Ozeanen der Seelen seiner Gäste.

veröffentlicht am 15.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:41 Uhr

270_008_4076056_pn304_1603.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie ein Fels in der Brandung bewegte er sich über die Bühne, als hätte sie gleich einem Containerschiff im schweren Wellengang alle Regeln der Statik über Bord geworfen.

Schon alleine ihm zuzuschauen, wie er o-beinig das imaginäre Wiegen der Bühne auspendelte, machte Laune. Viel Spaß hatten die Gäste in der gut besuchten Marktscheune auch mit den Texten von Joachim Ringelnatz, die Nagelritz selbst vertont hatte und mit intensiver und gekonnt modulierter Stimme und Schifferklavierbegleitung zum Besten gab. Er blieb nah an den Texten, die von lustig, über sexistisch, skurril bis hin zu morbid eine große Bandbreite ausspielten.

Publikum grölt Seelieder mit

Dazwischen spielte der Gelsenkirchener Matrose mit den Gästen, lockte sie mit Ahoi-Brause, die er großzügig verteilte, aus der Reserve und entwickelte einen Dialog.

So kürte er Ulrike zur Brausekönigin, verteilte Rum und ließ das Publikum zu internationalen Seeliedern mitgrölen. Und die Gäste waren begeistert, sie waren dabei, als es galt, Bilderrätsel zu lösen, Flaggensymbole zu deuten oder auch ihre Beziehung offenzulegen.

Denn was ist für einen Matrosen an Land das wichtigste – neben dem Problem, dass sich der Untergrund nicht bewegt? Frauen.

Und so nahm es nicht Wunder, dass Nagelritz die Bühne als Observatorium für seine Schau nach einer Braut für eine Nacht nutzte, während die Männer darüber grübelten, was der Ball für einen Fisch darstellte. „Einen Kugelfisch. Fußball ist ein maritimer Sport, was glaubt ihr, warum in den Toren noch Netze hängen und ein Kapitän die Mannschaft führt?“

Als altgedienter Matrose wusste Nagelritz auch viel zu erzählen: von der Seefahrt, von seinen Landabenteuern, von seinen Beziehungskisten und von Hinnerk seinem Freund, dessen weisesten allegorischen Spruch er den Gästen nicht vorenthielt: „An Land wirst du nie ein Seemann.“

Dirk Langer alias Nagelritz lässt sein Publikum Flaggensymbole deuten.

Foto: yt

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare