weather-image

Forscher legen Siedlungsreste frei

Frühmittelalterlicher Burganlage über Lügde auf der Spur

LÜGDE. Stand auf dem Schildberg im frühen Mittelalter wirklich eine Burg? Ja, das ist ziemlich wahrscheinlich. Vor rund 100 Jahren grub hier schon einmal ein damals bekannter Forscher. Doch dann geriet die Anlage wieder in Vergessenheit. Sie wurde nicht mehr weiter erkundet. Das holen die Archäologen jetzt nach.

veröffentlicht am 28.02.2017 um 22:24 Uhr

Dass es sich hier zu graben lohnt, hat die Archäologin Beate Sikorski vorher per geomagnetischer Prospektion ermittelt.
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt