weather-image
23°

So haben Rischenaus Sportschützen den 50. Geburtstag ihrer Sparte gefeiert

Früher legten sie auf Trompeters Kornboden an

Rischenau. Richtig stolz kann der Schützenverein Rischenau von 1630 auf seine Sportschützen sein. Denn die luden jetzt zum 50-jährigen Jubiläum ihrer erfolgreichen Sparte zu einer zünftigen Feierstunde ins Dorfgemeinschaftshaus ein.

veröffentlicht am 31.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_7535398_pn301_3110_5sp_rr_50_Jahre_Sportsch_Risc.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von den insgesamt etwa 360 Mitgliedern des Vereins sind 39 als Sportschützen aktiv, und Schießsportleiter Frank Hippler zog eine äußerst positive Bilanz – auch wenn die prekäre Nachwuchssituation den Blick der Sportschützen in die Zukunft etwas trübt.

Doch die zahlreichen Anwesenden waren zum Feiern gekommen und genossen Hipplers Rückblick auf die Sparten-Geschichte. So gab es von 1964 bis 1967 im damaligen Vereinszimmer des heutigen Dorfgemeinschaftshauses einen provisorischen Schießstand, der vor jedem Training aufgebaut werden musste. Danach traf man sich zwei Jahre lang zum Schießen auf dem Kornboden von Heinrich Trompeter. Erst ab 1981 wurde der vereinseigene Luftgewehr-Schießstand am Festplatz bei der Paradiesmühle genutzt, und seit dem Umbau des Schützenhauses 2005 eröffnet nun der moderne Liga-taugliche Stand erheblich bessere Möglichkeiten.

Die Erfolge der Rischenauer können sich denn auch sehen lassen. Zwei Mannschaften in der Bezirksliga, fünf Teams in der Bezirksklasse sowie Mannschaften in der 1. und 2. Kreisklasse bestätigten Frank Hippler in seinem Fazit: „Mit der Qualität und Quantität unserer Mannschaften kann man sehr zufrieden sein.“

Das Rückrat der Abteilung sind die Sportschützinnen mit ihren „Zugpferden“ Marlies Brose, Astrid Schatz, Karin Müller sowie Renate Meier. Und allein Hannelore Jakob wurde seit 2001 jeweils drei Mal Deutsche Meisterin und Sportlerin des Jahres, 2005 erhielt sie sogar das Ehrenkreuz in Gold.

Auch weitere Schützinnen und Schützen kamen zu vergoldeten Ehren. Das Jubiläumsschießen brachte in elf Disziplinen Sieger hervor, die mit Pokalen ausgezeichnet wurden, und schließlich wurde sogar der Verein von Landrat Friedel Heuwinkel zu seinem Ehrentag mit einer metallenen lippischen Rose bedacht. So gab es Gründe genug, den Abend mit vielen Getränken, Gesprächen und Tanz schwungvoll und lange ausklingen zu lassen. Zu Feier hatte der Vorsitzende Kay Schildmann auch Lügdes stellvertretenden Bürgermeister Thorsten Klinge, Ortsbürgermeister Dieter Diekmeier sowie die Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Karin Trompeter, und vom Lippischen Schützenkreis Claudia Hüls begrüßen können. ar

Die zahlreichen Geehrten mit dem Vorsitzenden Kay Schildmann (li.) und Schießsportleiter Frank Hippler (re.). rr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?