weather-image
23°

Morgen will Rüdiger Krentz in Lügde zu Interessierten sprechen

Freie Wähler vor Parteigründung

Lügde (red). Einer Partei gehört sie bisher nicht an – die „Freie Wählergemeinschaft“ in Lügde. „Unsere Stärke ist die Arbeit vor Ort“, sagt denn auch der FWG-Fraktionsvorsitzende im Lügder Stadtrat, Jürgen Hundertmark.

veröffentlicht am 31.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 01:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auf höherer Ebene aber wollen die Freien Wähler nun doch mehr erreichen, als es ihnen bisher auf Stadt- und Kreisebene möglich ist, solange sie nur als mehr oder weniger loser Zusammenschluss von Vereinen agieren.

Über dieses Ziel will Rüdiger Krentz am morgigen Donnerstag um 19 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger im Lügder Café „Luihidi“ informieren.

„Die Freien Wähler organisieren sich als Partei, um an Landtags- und Bundestagswahlen teilnehmen zu können“, erklärt der Kreisvorsitzende der lippischen Freien Wähler, der auch bereits Mitglied der vor zwei Jahren gegründeten Bundespartei ist. Zugleich betont er in seiner Einladung: „Die kommunale Struktur mit Wählergemeinschaften auf Vereinsbasis bleibt davon unberührt.“

Derzeit gründen die „Freien Wähler Deutschland“ immer mehr Landesparteien; in zehn Bundesländern gibt es sie bereits, und in Bayern sitzen die Freien Wähler im Landtag. Für den 10. September ist in Düsseldorf die Gründung der Landespartei Nordrhein-Westfalens vorgesehen.

Rüdiger Krentz betont: „Im Mittelpunkt des Handelns stehen die Kommunen. Mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz in der Politik sind weitere Eckpfeiler der Programmatik.“ Den Satzungs- und einen Programmentwurf für die NRW-FWG will er morgen den Lügdern vorstellen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?