weather-image
Was die kfd in diesem Jahr so alles auf die Beine stellt / Auch gemeinsame Projekte mit der Kolpingsfamilie

Frauen zieht es ins Moor und zum legendären Ripper

Lügde (ar). „Wir kommen jetzt zu etwas Erfreulichem“, sagte Stefanie Blome in ihrer Funktion als Sprecherin der Katholischen Frauengemeinschaft St. Marien Lügde, als sie am Mittwochabend bei der Mitgliederversammlung im Klostersaal zu den zahlreichen Ehrungen überleitete. Dabei waren doch schon die vorherigen Themen alles andere als unerfreulich gewesen. Angelika Steinhage aus dem Leitungsteam der Frauengemeinschaft konnte vor vollem Haus von vielen Unternehmungen wie etwa einer Fahrt in die Autostadt Wolfsburg, dem gut besuchten Karneval, Wallfahrtsteilnahmen, einem Besuch der Verbrauchermesse „Infa“ und diversen anderen Aktivitäten berichten.

veröffentlicht am 27.01.2011 um 19:05 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:21 Uhr

270_008_4447401_pn351_2801_5sp_kfd1.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit viel Elan und fast durchweg guter Beteiligung hatten die kfd-Mitglieder das abgelaufene Jahr gestaltet, und auch für 2011 stehen wieder etliche Vorhaben im Kalender. Natürlich befindet sich der Karneval Anfang März wieder ganz oben auf der Hitliste, doch schon im ersten Halbjahr ist die kfd beim Patronatsfest, dem Weltgebetstag der Frauen, verschiedenen Andachten und Messen, einer Wanderung im Mai oder dem Jahresausflug ins „Große Uchter Moor“ gefordert. Besonders ein hörenswerter Vortrag im März von Schwester Irmgild Krallmann wurde den Frauen ans Herz gelegt, wie auch ein Besuch der Freilichtbühne Bökendorf, wo es zu „Jack the Ripper“ gehen soll.

Präses Peter Hellersberg verwies zudem auf die gemeinsamen Vorhaben mit der Kolpingsfamilie, deren erste Veranstaltung am letzten Donnerstag im März stattfinden soll.

Die Katholische Frauengemeinschaft befindet sich in ruhigem Fahrwasser, nachdem das im vergangenen Jahr gewählte Vorstandsteam seine Arbeit solide erledigt hatte und keine Neuwahlen anstanden.

Auch die Kassenführung ging ohne Beanstandung durch, so dass zügig zu den Ehrungen geschritten werden konnte. 70 Jahre in der kfd ist Josefa Ostermann, für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Gertrud Buschek, Hanna Köhne, Elli Tennie und Veronika Wennemann geehrt. 50 Jahre dabei sind Anne Bowinkelmann, Hedwig Fasse, Gertrud Hasse, Johanna Hasse, Agnes König, Maria Willeke, Gisela Rosenau und Rita Schulz.

Pastor Peter Hellersberg und Stefanie Blome (hi. links) mit den Geehrten der katholischen Frauengemeinschaft.

Foto: ar



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt