weather-image
22°

40-jährige Bestehen der VHS Lippe-Ost spielt in diesem Jahr wohl eine Nebenrolle / Neue Angebote in Lügde

Feier rückt in den Hintergrund

LÜGDE/SCHIEDER. Am 1. April 1977 startete die Volkshochschule (VHS) Lippe-Ost als öffentliche Einrichtung des Zweckverbandes, der von den Städten Barntrup, Blomberg, Lügde, Schieder-Schwalenberg und der Gemeinde Extertal gebildet wird. Seitdem habe sich die VHS Lippe-Ost als Institut in der Erwachsenenbildung etabliert und sei hieraus nicht mehr wegzudenken, so der Leiter Johannes Reineke.

veröffentlicht am 30.01.2017 um 16:51 Uhr

Auch ein psychologisches Coaching mit Pferden zählt zum umfangreichen Kursangebot der VHS Lippe-Ost. Foto: pr
Avatar2

Autor

Klaus Titze Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ob wir allerdings das 40-Jährige als Jubiläum werden feiern können, vermag ich heute noch nicht abzusehen“, erklärt der Verwaltungschef. Denn insbesondere der neue Fachbereich „Integration“ fordere eine ganze Menge an Koordination und Zeitaufwand. „Die sprachliche Förderung und berufliche Qualifikation von Flüchtlingen nimmt unsere Kräfte dermaßen in Beschlag, uns bleibt kaum Zeit, um uns entsprechend mit Festvorbereitungen zu beschäftigen.“

„Natürlich sollen auch andere Fachbereiche ausreichend Raum erhalten“, ergänzt Andrea Lemm, Reinekes Stellvertreterin. Von Januar bis Juli plane die VHS mit ihren rund 180 Kursleitern insgesamt 330 Bildungsurlaube und Einzelveranstaltungen mit über 6500 Unterrichtsstunden. „Dabei ist insbesondere auch die Kooperation mit PhoenixContact mit dem neuen Trainingscenter in Schieder erfolgreich angelaufen“, zeigt sich Andrea Lemm zufrieden.

Reizvolle Veranstaltungsorte und Themen seien neu in das Angebot des ersten Halbjahres 2017 genommen, beispielsweise über allgemein Gesellschaftliches aus den Fachbereichen Politik, Umwelt, Familie und Senioren. Der Kreis der Referenten konnten erweitert werden um Journalisten, Kommunikationstrainer, Juristen oder Fachleute aus Coaching und Pädagogik. „Neu sind auch Informationen, die unsere Nahrung betreffen: von der Produktion über die Veredelung bis hin zur Vermarktung und Aufbewahrung“, erklärt die stellvertretende VHS-Chefin. Dabei werden Bio- und Obsthöfe sowie Gärtnereien ebenso in den Blick genommen wie Brauereien und Brennereien. Allein 140 Kurse und Veranstaltungen bietet die VHS im Fachbereich Gesundheit, Sport und Ernährung an. „Da ist für jeden etwas dabei“, ist sich Lemm sicher.

Speziell für Lügde lassen sich dem Programmheft eine Reihe interessanter und neuer Angebote entnehmen, darunter beispielsweise ein psychologisches Coaching mit Pferden für Wiedereinsteigerinnen und Frauen in Führungsaufgaben. Ebenfalls neu für Lügde sind auch Bewegungsspiele und psychomotorisches Turnen für Kinder. Dabei geht es um ein besseres Gleichgewicht wie auch um Konzentration und Kreativität.

Die Nahrungsmittelproduktion in der Gärtnerei Bicker in Elbrinxen spielt eine Rolle, zu deren Besuch eingeladen wird. Vom Verzehr hingegen profitieren Teilnehmer am Krimispieldinner „Pikante Affären“ in der Paradiesmühle Rischenau. Kinder können auch unter dem Titel „Kräuterzwerge unterwegs“ heimische Wildkräuter und -gemüse sammeln und kennenlernen. Bei soviel Bewegung könnte auch Entspannung gut tun, die in Yoga-Kursen oder beim mit Qigong in Lügde zu finden ist.

Neben Gesundheit und Sport gibt es in der Osterräderstadt neuerdings auch „Geschenke aus der Küche“. Dabei können interessierte Genießer das Herstellen verschiedener Produkte wie Öle, Essig oder Salze aus Kräutern lernen. „Es lohnt sich, einen Blick in das 85 Seiten starke Programmheft der VHS Lippe-Ost zu werfen, das an zahlreichen Orten kostenlos erhältlich ist“, so Reineke


Anmeldungen schriftlich oder online möglich: Volkshochschule Lippe-Ost, Im Kurpark 1 32816 Schieder-Schwalenberg, Telefon: 05282/ 98040, info@vhslippe-ost.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?