weather-image
13°

Landesbehörde hält Versammlung in Lügde ab

Fast 300 Straßenbauer im nagelneuen Tunnel

Lügde (jl). Einen spannenden Tag hatten gestern all jene „Straßen.NRW“-Mitarbeiter, die in den Bau der Lügder Ortsumgehung involviert sind: Fast 300 Kollegen und auch ein paar Kolleginnen aus dem Bielefelder Bezirk der Landes-Straßenbaubehörde besichtigten – drei Tage vor der offiziellen Freigabe der Trasse – die Tunnelbaustelle. „Viele sind Planer und kennen die Baustellen nur vom Papier“, meinte einer. „Da ist es gut, das mal vor Ort zu sehen.“

veröffentlicht am 06.10.2010 um 19:40 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:41 Uhr

270_008_4377553_270_008_4377534_pn381_0710_3sp_Tunnel_jl.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die fast fertiggestellte Baustelle bot übrigens den Anlass dafür, dass sich die Straßenbau-Leute in Lügde trafen. Im Schützenhaus hielten die in einem halben Dutzend Reisebussen und etlichen Autos angereisten Landes-Mitarbeiter am Vormittag ihre jährliche Betriebsversammlung ab. Praktisch für die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Schieder: Sie hatte dazu ausnahmsweise keine weiter Anreise.

Straßenbauer-Invasion auf der Baustelle: ein Teil der Behörden-Mitarbeiter nach ihrer Tunnel-Tour. Foto: jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt