weather-image
13°

In Elbrinxen muss ein neues Feuerwehrhaus her

Es geht auf Grundstückssuche

Elbrinxen. Die Tage des Feuerwehrhauses im Golddorf scheinen nun doch endgültig gezählt: „Wir werden jetzt in die konkreten Planungen für ein neues einsteigen“, versicherte Lügdes Stadtbrandinspektor Wolfgang Kornegger den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Elbrinxen jetzt. „Da das derzeitige Gebäude so marode ist, dass man den Rissen schon beim Wachsen zuschauen kann, werden wir das Thema in den nächsten Fachausschuss in Lügde einbringen.“

veröffentlicht am 11.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_6918146_pn320_1002_4sp_yt_JHV_FFW_Elbrinxen_2636.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Ablaufplan sehe vor, dass 2014 die groben Planungen für das neue Gerätehaus abgeschlossen sein werden. In Zusammenarbeit mit der Stadt dreht es sich nun zunächst darum, ein geeignetes Grundstück zu finden.

Über 3000 Stunden haben die 32 Elbrinxer Feuerwehrleute im letzten Jahr geleistet, davon 560 Stunden bei sechs Einsätzen – weshalb Löschgruppenführer Ulrich Tintel von einem eher ruhigen Jahr sprach.

Auch bei dieser Jahreshauptversammlung war der Großbrand in Elbrinxen ein Thema. Sowohl die Einsatztaktik als auch die Löschmaßnahmen wurden souverän durchgeführt, so dass größere Schäden verhindert werden konnten. Allerdings wünschte sich Tintel, dass an den Ilsenbach-Brücken einige feste Wasserentnahmestellen eingerichtet werden, da immer neue Geröllansammlungen die Arbeit erschwerten.

Der Löschgruppenchef freute sich in seinem Jahresrückblick auch über den Stadtbrandmeisterpokal, den die „hochmotivierte, gut eingestellte Gruppe völlig zu Recht gewonnen hat“. Ein besonderes Lob ging an Benedikt Büker und Laurin Gehle, die das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber erlangt hatten, und an Alexander Mische für das bronzene. yt

Stadtbrandinspektor Wolfgang Kornegger, Alexander Mische und Löschgruppenführer Ulrich Tintel vor dem Elbrinxer Feuerwehrhaus. yt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt