weather-image
23°

Initiative unterstützt Niedersachsens Landwirtschaftsminister

Erdkabel-Forderung untermauert

Lügde / Marienmünster. „Wir unterstützen zu 100 Prozent die Forderung des niedersächsischen Landwirtschaftsministers Christian Meyer, sich für die komplette Erdverkabelung des ,Suedlink‘ von Norden nach Süden, von Wilster nach Grafenrheinfeld, einzusetzen.“ Das betont Jutta Fritzsche aus Marienmünster in einer aktuellen Pressemitteilung der „Erdkabel-Offensive Suedlink“ (EOS). Der aus der Bürgerinitiative „Lebenswertes Marienmünster“ gegen den vom Netzbetreiber Tennet geplanten Bau einer Stärkststromtrasse auch durch die Lügder Südstadt hervorgegangenen Organisation gehören auch Trassengegner aus den Ortsteilen der Osterräderstadt an.

veröffentlicht am 15.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Gesetzentwurf, der Ende März dem Kabinett vorgelegt wurde und der unter anderem vorsieht, dass die Erdverkabelungsmöglichkeiten ausgeweitet werden sollen, „reicht inhaltlich bei Weitem nicht aus“, findet Fritzsche. Für die Stromtrasse müsse stattdessen eine komplette Erdverkabelung möglich sein. „Das ist die einzige von den Bürgern akzeptierte Lösung“, betont die EOS-Koordinatorin. Der Gesetzgeber müsse das Gesetz dahingehend öffnen und ändern. Weiter schreibt Fritzsche: „Viele Bundestagsabgeordnete wissen das, es sind noch nicht genug, die sich für das Wohl der Bevölkerung entscheiden.“ Die komplette Erdverkabelung sei „ein Votum für die Gesundheit der Bevölkerung und für die Erhaltung der Landschaft“. red/jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?