weather-image
17°
So gut gelingt der „Jung hilft Alt“-PC-Kurs

Entspannt und ruhig wie selten in der Schule

Lügde. „Wenn jeder Erwachsene einen Schüler hat, dann ist das wunderbar“, sagt Maria Steinhage. Sie ist eine von fast 14 Teilnehmerinnen, die gestern den ersten vom Lügder Seniorenbeirat und der Johannes-Gigas-Schule organisierten Kurs „Jung hilft Alt am PC“ abgeschlossen haben. Wie die anderen, so ist auch die 72-Jährige voll des Lobes, sowohl für die Initiative des Beirats als auch für das Engagement der Jugendlichen und ihres Lehrers Jürgen Weiland, die für den fünfteiligen Kurs nach der Schule ihre Freizeit geopfert haben. Anders als bei den üblichen PC-Kursen, in denen die Teilnehmer einer Lehrkraft gegenüber sitzen, die ihren starren Lehrplan durchzieht, schätzt Maria Steinhage am Lügder Kurs, das die jungen Tutoren so geduldig auf die individuellen Bedürfnisse der Älteren Teilnehmer eingehen. Neben dem neuen Fachwissen nimmt sie zudem eine Erkenntnis aus dem Kurs mit: „Man muss mutig sein und dranbleiben.“

veröffentlicht am 18.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 16:37 Uhr

270_008_6419505_pn302_1806_3sp_jl_Sen_Computerkurs_9942.jpg
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Apropos: Gleich nach Ende des ersten Kurses haben Hubert Thiele vom Seniorenbeirat und Jürgen Weiland gestern schon abgemacht, wann‘s weitergehen soll: „Ab 18. November starten wir wieder mit fünf Stunden, montags von 13.30 bis 14.50 Uhr“, stellt der Pädagoge in Aussicht. Auch sein Fazit des Versuchs ist nur positiv: „Wir hatten an allen Tagen eine entspannte und ruhige Atmosphäre, wie man sie in der Schule sonst eher selten erlebt“, sagt er. „Da war gar kein äußerer Abtrieb nötig. Die Schüler haben gemerkt, wie viel sie den Senioren vermitteln können – und die waren dankbar.“ Deshalb hätten alle Beteiligten viel Freude und Erfolg miteinander gehabt.

„Solch einen Eifer hätte ich nicht für möglich gehalten“, staunt auch Hubert Thiele über den Kursverlauf. „Keiner ist abgesprungen, und alle waren begeistert.“

Deshalb ist Lügdes Seniorenbeirats-Chef auch sehr zuversichtlich, den nächsten „Jung hilft Alt“-PC-Kurs im November wieder vollzukriegen. „Ich habe schon wieder zehn Anmeldungen“, sagt Thiele. Ob sich Lügdes Senior-Computernutzer bei der Jugend auch mit einem Kochkurs revanchieren, weiß er indes noch nicht. „Erst einmal haben wir jetzt gesammelt“, erzählt er. Eine kleine Überraschung solle den Schülern die Dankbarkeit der Senioren zeigen. jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare