weather-image
14°

Neue Ladestation auf dem Parkplatz Hintere Straße

Endlich E-Tankstelle in Lügde

LÜGDE. Ein weißer Fleck weniger auf der Landkarte der Tankstellen für Elektrofahrzeuge: Auf dem Parkplatz Hintere Straße in der Lügder Kernstadt ist jetzt die 28. Säule im 6400 Quadratkilometer große Versorgungsgebiet des Unternehmens Westfalen Weser ans Netz gegangen.

veröffentlicht am 18.01.2017 um 14:08 Uhr

Carsten Strätling von Westfalen Weser Energie nimmt im Beisein von Jens Bossen, Fachbereichsleiter Planen und Bauen bei der Stadt, die neue E-Ladestation auf dem Parkplatz Hintere Straße in Betrieb. Foto: afk
Avatar2

Autor

Achim Krause Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bis zu zwei Fahrzeuge gleichzeitig können an der mintgrünen AC-Säule auf- oder nachgeladen werden. Im Zuge des Rathaus-Neubaus war der Gedanke aufgekommen, dort eine Ladestation zu positionieren. „Wir haben aus verschiedenen Gründen davon Abstand genommen und uns für diesen öffentlichen Parkplatz als Standort entschieden“, berichtet Jens Bossen, Fachbereichsleiter der Abteilung Planen und Bauen in der Verwaltung, der selbst einige Zeit ein Elektrofahrzeug und eine mobile Ladestation testen konnte. „Nach wie vor ist bei allem Komfort, den ein solches Auto bieten kann, die beschränkte Reichweite das größte Problem“, hat er dabei erfahren. Umso erfreuter ist er nun, dass nun eine stationäre „E-Tankstelle“ auch in Lügde in Betrieb genommen werden konnte. Zurzeit werde im ländlichen Raum ein- bis zweimal monatlich aufgeladen, weiß Carsten Strätling, Kommunalreferent bei Westfalen Weser. In Städten und Ballungszentren wird allerdings deutlich häufiger auf- und nachgeladen – aber mit ein bis zwei Fahrzeugen pro Woche auch noch nicht gerade viel. Zunehmend gehen Unternehmen mit kürzeren Dienstfahrten zur Anschaffung von Elektromobilen über. Auch die Stadt Lügde hat durchaus vor, ein solches Auto für seinen Fuhrpark zu beschaffen, erklärt Bossen, aber die Anschaffungskosten seien derzeit einfach noch zu hoch.

Je nach Fahrzeug kostet eine volle Ladung bis zu zwei Euro. An der AC-Säule mit einer Leistung von 22 kW wie in Lügde dauert das dann allerdings schon sieben bis acht Stunden, an einer DC-Schnellladesäule nur eine Stunde. Dafür ist die Schnellladeanlage mit 55 000 Euro Installationskosten fast siebenmal so teuer. Genormt und serienmäßig sind mittlerweile die Stecker und Buchsen mit dem sogenannten Mennekes-Stecker, so dass E-Tanker keine bösen Überraschungen bei verschiedenen Anbietern erleben. Über eine App auf dem Smartphone kann der Ladevorgang gestartet und beendet werden und die Tankkosten werden dann automatisch durch ein Bezahlsystem erfasst. Da Lügde jetzt auch auf der Karte der E-Ladestationen verzeichnet ist, wird das Netz damit wieder etwas engmaschiger.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?