weather-image

Warum die Bahnhofsunterführung so wenig alltagstauglich ist – und nicht einfach gereinigt werden kann

Empfindlich und feucht: der Tunnel-Sandstein

Lügde. Dass den Bauherren an einer ästhetisch ansprechenden Gestaltung gelegen war, sieht man dem Fußgängertunnel am Lügder Bahnhof zwar noch an. Aber die Patina, die die Unterführung in den vier Jahren seit ihrer Einweihung angesetzt hat, bekommt ihr gar nicht gut. Denn das Bauwerk ist keine Lederjacke, die der Besitzer erst mit zunehmenden Gebrauchspuren richtig lieb gewinnt. Der gediegen gestylte Tunnel sah nur gut aus, als er noch neu war. Die Gestaltung hat sich seither als wenig alltagstauglich erwiesen.

veröffentlicht am 15.10.2010 um 21:10 Uhr
aktualisiert am 29.05.2017 um 17:26 Uhr

Vier Jahre nach der Einweihung der Bahnhofs-Unterführung ist von
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt