weather-image

Warum eine Anwohnerin Blitzaktionen in der Mittleren Straße fordert

Einsamer Kampf gegen Temposünder?

Lügde. „Alle murren, aber keiner tut was“, sagt Marianne Ott. Sie hingegen findet: „Gegen den Durchgangsverkehr in der Mittleren Straße muss man unbedingt was machen.“ Denn in der Lügder Kernstadt-Hauptstraße steht ihr Elternhaus. Anders als andere Anwohner verbringt die 72-Jährige zwar nicht das ganze Jahr in der Osterräderstadt. Aber ihre Beobachtungen seit dem Bau des Tunnels und der Umgestaltung der Mittleren Straße haben ihr genügt, um ihrem Unmut Luft zu machen. „Die vielen durchfahrenden Autos haben hier doch eigentlich nichts zu suchen“, findet sie – und ist sicher: „Das sehen viele Lügder so.“ Ein gelegentlicher Blick ins Internet-Netzwerk Facebook bestätigt ihre Einschätzung. Immer, wenn das Thema Innenstadtverkehr dort aufs Tapet kommt, gibt es Klagen über zu viele Autos. Manche Diskutanten indes stören sich mehr an geparkten Wagen, die ihre Fahrt behindern.

veröffentlicht am 18.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:19 Uhr

270_008_7507929_pn301_1810_5sp_jl_Mittlere_Strasse_9379.jpg
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt