weather-image
23°

Lügder wurde mit dem Lippischen Ehrenring ausgezeichnet

Einen „Hermann“ für Stumpe

LÜGDE/LIPPE. Dieter Stumpe hat jetzt seinen eigenen Hermann. Der 76-jährige Lügder wurde nämlich am Samstag mit dem Lippischen Ehrenring für herausragendes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Und neben dem Orden, den Landrat Dr. Axel Lehmann in einer feierlichen Zeremonie verlieh, überreichte er ihm auch eine Hermanns-Statue.

veröffentlicht am 16.01.2017 um 17:10 Uhr

Für sein ehrenamtliches Engagement wurde der Lügder Dieter Stumpe (l.) mit dem Lippischen Ehrenring ausgezeichnet. Landrat Dr. Axel Lehmann überreichte dem 76-Jährigen Urkunde und eine Hermannsstatue. Foto: yt
Avatar2

Autor

Carlhermann Schmitt Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In seiner Laudatio hob der Landrat das eindrucksvolle Engagement Stumpes an herausragender Stelle um die langfristige Sicherstellung des Osterräderlaufs hervor und verwies darauf, dass er mehrere Jahrzehnte lang als Vorstandsmitglied des Osterräderlaufs nicht nur dafür Sorge trug, diesen alten Brauch populär zu machen, sondern federführend auch dafür Sorge trug, dass der Osterräderlauf in das Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde. Dr. Lehmann würdigte auch die kritische Betrachtung der nationalsozialistischen Vereinnahmung des Brauches, die damit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Zudem habe sich Dieter Stumpe auch in vielfältiger Weise im Heimat- und Museumsverein sowie im Stadtmarketing eingebracht. „Viele Infrastrukturprojekte tragen Ihre Handschrift“, betonte der Landrat und fügte an, dass viele Wander- und Erlebniswege mit seiner Mitarbeit in den letzten Jahren verwirklicht werden konnten. Zudem käme weiteres Engagement unter anderem im Seniorenbeirat, so dass Dr. Lehmann insgesamt zu dem Schluss kam, dass das Wirken Dieter Stumpes für die Osterräderstadt unverzichtbar sei. „Und deshalb möchte ich Ihnen nun den Lippischen Ehrenring verleihen.“

Aus 38 Vorschlägen hatten die Verantwortlichen 6 Preisträger zu ermitteln, dazu wurden noch 2 Sonderpreise überreicht.

Die 73 Jahre alte Karin Göhner erhielt die Auszeichnung für ihr mehr als 40-jähriges Engagement im Tierschutzverein Bad-Salzuflen-Lemgo. Sie hat nicht nur lange den Vorsitz innegehabt, sie betreut auch seit vielen Jahren das Notfalltelefon, an dem sie sogar während eines Krankenhausaufenthaltes rund um die Uhr zu erreichen war.

Heinz Jäger aus Dörentrup wurde für seinen Einsatz im Kirchenvorstand der Gemeinde Hillentrup geehrt. Als Verdienst des 69-Jährigen gilt die Zusammenlegung der Pfarrbezirke Hillentrup und Spork-Wendlinghausen. Und ohne ihn wäre die Kindertagesstätte nicht mehr in kirchlicher Trägerschaft.

Umfangreiche Aktivitäten im Heimatverein Augustdorf, den er auch mit gründete, trugen Klaus Mai den Orden ein. Zudem hat er in Zusammenarbeit mit der VHS, der AWO, den Schulen und dem örtlichen Jugendtreff die „Interkulturellen Feste“ ins Leben gerufen.

Auch zwei Gruppen wurden mit dem Lippischen Ehrenring ausgezeichnet: Der in Extertal ansässige Verein „Weserberger Herzen helfen“, der seit sechs Jahren Herzkissen für Brustkrebspatienten näht. Und die Bürgerstiftung Detmold, die seit 2003 viel daran setzt, die Stadt attraktiver zu gestalten. Dank ihr wurden vielfältige Projekte initiiert, unter anderem der Spielplatz der Begegnungen für Jung und Alt oder die Sozialpaten-Ausbildung zur Unterstützung von Familien mit Migrationshintergrund. Die „Weserberger Herzen“ haben mittlerweile Unterstützer in ganz Deutschland und sogar im Ausland.

Der Sonderpreis für Flüchtlingshilfe ging an Inge Klara Dornfeldt, die sich als Gründungsmitglied des Runden Tisches Asyl für die Flüchtlinge in Leopoldshöhe einsetzt. Der Sonderpreis für Heimatpflege wurde an Dieter Hartwig verliehen, der sich als Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Talle verdient gemacht hat und auch verschiedene Feste dort organisiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?