weather-image
23°

Einbahn-Regelung wird eingeschränkt

Lügde (jl). Bürgermeister Heinz Rekers Einsatz für eine „unbürokratische Lösung“ in Sachen Einbahn-Regelung in der Mittleren Straße trägt Früchte. Die roten Einfahrtverbotsschilder in Richtung Höxterstraße bekommen heute den Zusatz „Anlieger frei bis Hintere Straße 88“. „So kann die Mittlere Straße praktisch wieder bis zur Baustelle beidseitig befahren werden“, sagt Reker. Mit den Zusatzschildern reagiert die Landesbehörde Straßen.NRW in Absprache mit der Stadtverwaltung auf die Beschwerden von Geschäftsleuten, die am Montag von der Einbahn-Regelung überrascht worden waren und um ihre Umsätze bangen. Reker: „Wichtig war uns, dass die, die zu den Geschäften wollen, dorthin fahren können und die übrigen Autofahrer umgeleitet werden.“

veröffentlicht am 14.10.2010 um 22:15 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?